ETHIKER

News Online

Twitter

Twitter
@EthikerNews

ETHIKER DAS ONLINEPORTAL - Mittwoch, 26. Juli 2017

PHILOSOPHIE
PERSONEN
DOWNLOAD
COMMUNITY
KONTAKT
IMPRESSUM
» ethiker.com kaufen

Arte Sustenibile – Kunstwerke aus Solarenergie und Muskelkraft

Bildung für nachhaltige Entwicklung durch Kunst begreifen

Bonn

arte_sustenibileVier Wochen vor der UNESCO- Weltkonferenz „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ präsentiert die Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland in Bonn die Ausstellung „Arte Sustenibile – Kunst und Design im Kontext von Klimawandel und Nachhaltigkeit“. Sie zeigt ab dem 6. März 2009, was sich Künstlerinnen und Künstler aus aller Welt unter einer nachhaltigen Lebensweise vorstellen.

Es sind Kunstwerke zu sehen, die von Sonne und Wind bewegt werden, die nachwachsende Rohstoffe verwenden und die mit Solar- Wärme verformt wurden. Wie sich große Mengen fossiler Energie sparen lassen, zeigen innovative Fahrzeuge mit Brennstoffzellen, Leichtbauautos mit Wasserstoffmotoren und Schleppsegel für die Frachtschifffahrt. Ebenfalls ist das 1:5 Auto-Modell Paccar II, ein aktueller Weltrekordhalter in Sachen Energieeffizienz, in der Ausstellung zu sehen. Präsentiert werden auch Fahrzeuge und Objekte, die von Muskelkraft betrieben werden.

Die Ausstellung zeigt Werke von über 60 Künstlern und Designern aus 16 Ländern. Die künstlerischen Medien, zu denen Video, Fotografie, Malerei, Skulptur und Plastik gehören, wurden zum Teil von Menschen geschaffen, die am gesellschaftlichen Rand leben, etwa von jungen Strafgefangenen und von Menschen aus Entwicklungsländern. Schulklassen und Kinder können unter pädagogischer Leitung an Künstlerworkshops zu Nachhaltigkeitsthemen teilnehmen.

Die Ausstellung läuft bis zum 5. April 2009 in der Bundeskunsthalle in Bonn. Eröffnet wird sie am 5. März um 19.00 Uhr durch Dr. Robert Fleck, Intendant der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Dr. Roland Bernecker, Generalsekretär der Deutschen UNESCO-Kommission, und Bürgermeister Horst Naaß von der Stadt Bonn. Eine Einführung in die Ausstellung gibt der Kurator Samuel Fleiner. Pressegespräche sind im Anschluss möglich.

„Arte Sustenibile“ wird veranstaltet von Kunst, Gesundheit und Bildung e.V. mit Unterstützung der Stadt Bonn und steht unter der Schirmherrschaft der Deutschen UNESCO-Kommission. Die Ausstellung ist ein offizielles Projekt der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (2005-2014). Deutschland ist Gastgeber der ersten UNESCO-Weltkonferenz zur „Bildung für nachhaltige Entwicklung“, die vom 31. März bis 2. April 2009 in Bonn stattfindet.
_________________

Webtipp: >> www.esd-world-conference-2009.org

Twitter, Facebook ...

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Eigentümer und Herausgeber: Anke Pohl www.ethiker.com Das Copyright für veröffentlichte Publikationen, Objekte und Inhalte der Webseite verbleibt bei den Eigentümern.
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle wird keine Haftung für die Inhalte externer Links übernommen. © www.ethiker.com
SSL Zertifikate

buero