ETHIKER

News Online

Twitter

Twitter
@EthikerNews

ETHIKER DAS ONLINEPORTAL - Dienstag, 24. April 2018

PHILOSOPHIE
PERSONEN
DOWNLOAD
COMMUNITY
KONTAKT
IMPRESSUM
» ethiker.com kaufen

DIW fordert Reformen der internationalen Agrarpolitik

Steigende Nahrungsmittelpreise

Berlin

In einer aktuellen Studie fordert das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) Berlin angesichts der drastischen Preiserhöhungen bei Nahrungsmitteln grundsätzliche Reformen der internationalen Agrarpolitik. Ob die aktuellen Preisexplosionen durch Spekulationen verursacht werden, ließe sich zum jetzigen Zeitpunkt nicht zweifelsfrei feststellen. Die Gründe für die Preissteigerungen seien eher vielfältig. Dazu gehören neben langfristigen Effekten wie einer erhöhten Nachfrage aus den großen Schwellenländern China und Indien auch die vermehrte Nutzung von Agrarrohstoffen als Energieträger aber eben auch spekulative Übertreibungen.

Seit Mitte 2007 sind die Preise für Grundnahrungsmittel wie Reis, Mais und Weizen bei international gehandelten Sorten dramatisch gestiegen. Um die gegenwärtigen und künftigen Versorgungsnotstände langfristig zu überwinden, sei die internationale Gemeinschaft gefragt, denn die Wahrscheinlichkeit sei ziemlich hoch, dass es auch in Zukunft vermehrt zu Engpässen kommen wird.

Deshalb seien die Ausdehnung der Anbauflächen und eine Erhöhung der Investitionen in die Agrarforschung und in die ländlichen Infrastrukturen erforderlich. Voraussetzung dafür wäre ein Abbau der Handelsbarrieren, mehr Wettbewerb un die behutsame Entzerrung nationaler Märkte in den Entwicklungsländern.

__________________

Webtipp: >> DIW Berlin

Share

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Share
Share

Eigentümer und Herausgeber: Anke Pohl www.ethiker.com Das Copyright für veröffentlichte Publikationen, Objekte und Inhalte der Webseite verbleibt bei den Eigentümern.
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle wird keine Haftung für die Inhalte externer Links übernommen. © www.ethiker.com
SSL Zertifikate

buero