ETHIKER

News Online

Twitter

Twitter
@EthikerNews

ETHIKER DAS ONLINEPORTAL - Donnerstag, 22. Juni 2017

PHILOSOPHIE
PERSONEN
DOWNLOAD
COMMUNITY
KONTAKT
IMPRESSUM
» ethiker.com kaufen

Erfolg auf ganzer Wellenlänge

„LASER World of PHOTONICS 2009“:

München

Gemeinschaftsstand von OptecNet Deutschland e.V. auf der „LASER World of PHOTONICS 2009“.Bild: OptecNet Deutschland e.V.

laser_photonicsDie Kompetenznetze Optische Technologien und 29 Mitaussteller präsentierten sich auf dem bisher größten Gemeinschaftsstand im Rahmen der 19. Weltleitmesse für Laser und Photonik.

Vom 15. bis 18. Juni 2009 fand in München die Messe „LASER World of PHOTONICS“ mit den diesjährigen Schwerpunkten „Laser in der Fertigung von Photovoltaik“, „Biophotonik und Life Science“ sowie „Beleuchtung“, statt. Die Kompetenznetze Optische Technologien waren bereits zum vierten Mal vertreten und präsentierten sich mit 29 Mitausstellern auf dem bisher größten Gemeinschaftsstand.

Trotz der wirtschaftlich angespannten Lage konnten die Veranstalter eine positive Bilanz ziehen. Die Ausstellungsfläche wurde in diesem Jahr erstmals von drei auf vier Hallen erweitert und betrug 42.000 qm. Insgesamt präsentierten 1040 Aussteller (2007: 1008) innovative Produkte aus dem breiten Spektrum der Optischen Technologien, wobei der Anteil der ausländischen Aussteller 57 % (2007: 53 %) ausmachte. Mit 24.000 Fachbesuchern war die Veranstaltung jedoch weniger stark besucht als in 2007 (26.655). Parallel zur Messe fand auch diesmal der „World of Photonics Congress“ statt, der in diesem Jahr etwa 3.100 Teilnehmer aus der ganzen Welt nach München lockte.

Der Gemeinschaftsstand der Kompetenznetze Optische Technologien war auch diesmal ein Anziehungspunkt auf der Messe. Er bot 29 Mitausstellern die Gelegenheit, sich mit ihren vielfältigen Produkten, Technologien und Dienstleistungen dem internationalen Publikum zu präsentieren. Der vielbeachtete Rahmen eines Gemeinschaftsstandes bietet auch die ideale Gelegenheit für die Veröffentlichung von Stellenanzeigen. Aus diesem Grund wurde bereits zum wiederholten Male das „OptecNet Job-Board“ angeboten. Die Jobsuchenden hatten hier die Möglichkeit, sich über Stellenangebote der Mitgliedsunternehmen der Kompetenznetze zu informieren und bereits das eine oder andere Gespräch direkt auf der Messe zu führen.

Um die zukünftigen Fachkräfte für die Optischen Technologien zu begeistern, organisierte Bayern photonics e.V., das Kompetenznetz für Optische Technologien in Bayern, verschiedene Veranstaltungen für Schüler aus unterschiedlichen Altersklassen. Für Gymnasiasten aus Physik-Leistungskursen wurden Führungen über die Messe angeboten, die u. a. mit Unterstützung der beratungsgruppe wirth + partner durchgeführt wurden. An den vier Messetagen nutzten über 130 Schülerinnen und Schüler diese tolle Möglichkeit, die Optischen Technologien sowie Unternehmen dieser Branche als potenzielle Ausbildungsbetriebe und Arbeitgeber kennen zu lernen.

Ebenso wurde bei 185 Grundschülern im „Lukas Forscherland“ anhand von kleinen Experimenten die Neugier für die Welt der Optischen Technologien geweckt. Die „Lukas Forscherhütte“ ist ein Teil der Initiative „Faszination Licht“, die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) initiiert wurde und vom VDI-Technologiezentrum unterstützt wird.

Neben der Nachwuchsarbeit ist auch die internationale Vernetzung und die Förderung von Kooperationen eine Zielsetzung der Kompetenznetze Optische Technologien. Unter diesem Gesichtspunkt veranstaltete OptecNet Deutschland e.V. gemeinsam mit der Scottish Optoelectronics Association (SOA) am dritten Tag der Messe das „German-Scottish Optics Forum“. Ausgewählte Firmen und Forschungseinrichtungen aus Deutschland und Schottland gaben den interessierten Besuchern einen kurzen Überblick über ihre Produkte und Technologien. Das anschließende „Get together“ auf dem OptecNet-Gemeinschaftsstand bot die Gelegenheit, internationale Kontakte zu knüpfen und zu pflegen sowie sich über Kooperationsmöglichkeiten auszutauschen.

Die Aussteller des Gemeinschaftsstandes im Überblick:
Agfa-Gevaert HealthCare GmbH, CINOGY GmbH, Collischon Optik-Design, Dausinger+Giesen GmbH, DD-Optik GmbH, design!struktur, Feldmann GmbH, Fraunhofer-Institut für Mikroelektronische Schaltungen und Systeme IMS, Fresnel Optics GmbH, GD Optical Competence GmbH, Günter-Köhler-Institut für Fügetechnik und Werkstoffprüfung GmbH (ifw), IB/E Optics Ing.-Büro Klaus Eckerl, ilis gmbh, Ingenieurbüro Goebel GmbH, inno-spec GmbH, ISCO B + W Filterfabrik GmbH & Co. KG, J. Hauser GmbH & Co. KG, Korth Kristalle GmbH, Leica Microsystems CMS GmbH, Luphos GmbH, Mahr GmbH, Micreon GmbH, Optikkomponenten & Kristalle GmbH, Plöckl GmbH & Co. Industrieoptik KG, RoodMicrotec / microtec GmbH, SUMITA OPTICAL GLASS EUROPE GmbH, TEC Microsystems GmbH, TGZ Halbleitertechnologie an der Universität Stuttgart, Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH Region Ostwürttemberg (WiRO).

OptecNet Deutschland e.V. ist der Zusammenschluss der neun regionalen Kompetenznetze Optische Technologien HansePhotonik, OpTecBB, PhotonicNet, OpTech-Net, PhotonAix, OptoNet, Optence, Photonics BW sowie bayern photonics und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Die Kompetenznetze vereinen bundesweit mehr als 470 Mitglieder aus Wirtschaft, Wissenschaft, Bildung, Beratung und Finanzen. Das gemeinsame Ziel ist die nachhaltige Weiterentwicklung der Optischen Technologien in Deutschland.

___________________

Webtipp: >> www.optecnet.de

Twitter, Facebook ...

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Eigentümer und Herausgeber: Anke Pohl www.ethiker.com Das Copyright für veröffentlichte Publikationen, Objekte und Inhalte der Webseite verbleibt bei den Eigentümern.
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle wird keine Haftung für die Inhalte externer Links übernommen. © www.ethiker.com
SSL Zertifikate

buero