ETHIKER

News Online

Twitter

Twitter
@EthikerNews

ETHIKER DAS ONLINEPORTAL - Dienstag, 12. Dezember 2017

PHILOSOPHIE
PERSONEN
DOWNLOAD
COMMUNITY
KONTAKT
IMPRESSUM
» ethiker.com kaufen

Gaza: Genug ist genug!

AVAAZ – Petition – Unterschriftenaktion

New York / Global

AVAAZ – Anzeige

gaza-online1Die globale unabhängige nicht-profitorientierte Internetbewegung AVAAZ fordert in einer Petition an den UN- Sicherheitsrat , die Europäische Union, die Arabische Liga und die USA einen sofortigen Waffenstillstand in Gaza zu erreichen, Zivilisten aller Seiten zu schützen und der wachsenden humanitären Krise zu begegnen, damit eine friedliche Lösung des israelisch-palästinensischen Konflikts möglich wird.

Im Aufruf zur globalen Unterschriftenaktion heißt es:

Liebe Freunde, das Blutvergiessen in Gaza eskaliert – Die Opferzahl ist bereits auf über 600 angestiegen, mehr als die Hälfte davon Zivilisten, und darunter über 100 Kinder.[1] Israelische Panzer, Flugzeuge und Artillerie bombardierten dicht besiedelte Gebiete und trafen dabei auch zwei UN-Schulen. Tausende wurden verletzt und 1,5 Millionen Menschen stecken in dieser gefängnisgleichen Enklave fest – die Grenzen sind abgeriegelt. Die Hamas kämpft weiter und setzt ihre Raketenangriffe fort: 11 Israelis sind umgekommen, auch durch eigenes Feuer.

Unser weltweiter Ruf nach einem international gewährleisteten Waffenstillstand zum Schutz der Zivilbevölkerung beider Seiten ist laut und deutlich zu vernehmen und gewinnt die Unterstützung von Regierungschefs aus Europa, dem Nahen Osten und darüber hinaus. Hoffnungsvolle Umrisse eines Abkommens zeichnen sich ab.[2] Doch Israel lehnt eine Waffenruhe noch immer ab und verstärkt seine Offensive. Indessen blockiert Präsident Bush ein Waffenstillstandsabkommen in der UNO und versucht eine verdrehte Alternative, die Israels erdrückende Isolierung des Gazastreifen legitimieren würde, zu erzwingen.[3]

Genug ist genug! Die Tötung von Zivilisten muss aufhören und wir dürfen nicht zulassen, dass Bush& Co eine fair verhandelte Waffenruhe blockieren. Über 250,000 unterzeichneten unsere Petition. Helfen Sie uns jetzt auf eine halbe Million. Unser Aufruf wird in einer schlagkräftigen Anzeige in der Washington Post veröffentlicht und in Treffen mit Mitgliedern des Sicherheitsrates überbracht – Folgen Sie dem unten stehenden Link, um die Anzeige zu sehen, die Petition zu unterzeichnen und die Kampagne bei Freunden und Bekannten weiterzuerzählen:

http://www.avaaz.org/de/gaza_time_for_peace

Unsere Bemühungen können wirklich einen Unterschied machen – Israels Aussenministerin gesteht ein, dass intensiver internationaler Druck eine Waffenruhe herbeiführen könnte. Doch während die internationale Gemeinschaft debattiert und zögert, sterben täglich Menschen. Der Leiter der UN-Vertretung in Gaza sagte : „Niemand ist sicher im Gazastreifen. Alle hier sind terrorisiert und traumatisiert.“ Bush lehnt eine UNO-Resolution ab und unseren Berichten zufolge schlägt er vor, die Hamas von einem Deal auszuschliessen und Israel freie Hand zu lassen. Dies würde die Gewalt mit Sicherheit weiter anfeuern. Deshalb nimmt unsere Kampagne den designierten US-Präsidenten Obama, andere US-Entscheidungsträger, die EU und internationale Politiker ins Visier, um nach einer fairen und stabilen Resolution zu streben.

Damit ein Waffenstillstand von Dauer sein kann, muss er die Zivilbevölkerung schützen und alle Angriffe, sowohl israelisches Bombardement und Bodenoffensive, als auch Raketenangriffe der Hamas auf Südisrael, beenden.

Die Hamas, welche die Wahlen in 2006 gewonnen hat, würde einem Waffenstillstand zustimmen. Sie und Israel sollten herausgefordert werden, um zu sehen ob beide ihr Wort halten. Es gibt für beide Seiten keine militärische Lösung. Es ist höchste Zeit, dass sich die Weltmächte für eine faire Lösung einsetzen, die den Zivilisten auf beiden Seiten Frieden und Sicherheit ermöglicht. Unterzeichnen Sie jetzt unsere Petition und senden Sie diese Botschaft an alle die Sie kennen weiter – Wir publizieren sie in der Washington Post und anderen Zeitungen und arbeiten daran sie persönlich an das Obama-Team, den UNO-Sicherheitsrat und an Europäische Regierungschefs zu übergeben.
Internationale Beaufsichtigung wird dringend benötigt, damit die Grenzen geöffnet und Nahrungsmittel-, Treibstoff-, Medizin- und Warenlieferungen wieder möglich werden. Nur so kann eine Eindämmung des unter der Blockade zunehmenden Waffenschmuggels, sowie auch der Waffenstillstand auf beiden Seiten, garantiert werden.[4]

http://www.avaaz.org/de/gaza_time_for_peace

Mit Hoffnung und Entschlossenheit

Paul, Pascal, Graziela, Ricken, Luis, Paula, Brett, Ben, Iain, Alice, Veronique, Milena und das gesamte Avaaz Team

[1] Dutzende Tote bei Angriffen auf UN-Schulen, Sueddeutsche Zeitung:
http://www.sueddeutsche.de/politik/768/453458/text/

[2] Konfliktparteien beraten über Friedensplan, Die Zeit:
http://www.zeit.de/online/2009/02/israel-friedensinitiative-aegypten

[3] Sicherheitsrat: USA verhindern Aufruf zu Waffenruhe, Sueddeutsche Zeitung:
http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/368486

[4] Diese Parameter werden von zahlreichen Experten vorgeschlagen.

Ein Frieden, der über Feuerpausen hinausgeht, muss von außen vermittelt und durch internationale Truppen abgesichert werden: http://www.spiegel.de/politik/ausland/

_______________

ÜBER AVAAZ

Avaaz.org ist eine unabhängige nicht-profitorientierte Organisation, die internationale Kampagnen organisiert und sicherstellt, dass die Meinungen und Wertvorstellungen der Weltöffentlichkeit globale Entscheidungen mitbestimmen (Avaaz bedeutet „Stimme“ in vielen Sprachen). Avaaz akzeptiert kein Geld von Regierungen oder Konzernen und wird von einem internationalen Kampagnenteam geleitet. Avaaz betreibt Büros in New York, Washington DC, London, Paris, Genf und Rio de Janairo. +1 888 922 8229

_______________

Webtipp: >> www.avaaz.org

Twitter, Facebook ...

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Eigentümer und Herausgeber: Anke Pohl www.ethiker.com Das Copyright für veröffentlichte Publikationen, Objekte und Inhalte der Webseite verbleibt bei den Eigentümern.
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle wird keine Haftung für die Inhalte externer Links übernommen. © www.ethiker.com
SSL Zertifikate

buero