ETHIKER

News Online

Twitter

Twitter
@EthikerNews

ETHIKER DAS ONLINEPORTAL - Montag, 11. Dezember 2017

PHILOSOPHIE
PERSONEN
DOWNLOAD
COMMUNITY
KONTAKT
IMPRESSUM
» ethiker.com kaufen

Noch vier Tage bis Planet Diversity!

Internationaler Kongress zur Zukunft von Lebensmitteln und Landwirtschaft

Bonn

In vier Tagen beginnt der Weltkongress über die Zukunft von Landwirtschaft und Ernährung „Planet Diversity“. Als Auftakt findet am Pfingstmontag eine internationale Kundgebung und ein Festival der biologischen Vielfalt statt.

„Lokal, Vielfältig, Gentechnikfrei“ lautet das Motto der internationalen Veranstaltungen in Bonn, die parallel zu den Verhandlungen der UN-Konvention zur Biologischen Vielfalt und des Cartagena Protokolls zur Biologischen Sicherheit stattfinden wird.

Die Kongress-Veranstalter kündigen an:

Auf einer internationalen Demonstration und einem bunten Festival für Groß und Klein präsentieren sich am Pfingstmontag, dem 12. Mai Hüterinnen und Hüter der Vielfalt in Landwirtschaft, Gartenbau und Esskultur aus aller Welt.

Vom 13. bis 15. Mai diskutieren rund 500 Menschen aus über 90 Ländern über die Zukunft von Landwirtschaft und Lebensmitteln: Vertreterinnen und Vertreter von Basis -Initiativen, Regionalregierungen, von Bauern-, Umweltschutz-, Entwicklungs- und Frauenorganisationen, Gärtnerinnen und Wissenschaftler, Indigene und Unternehmer.

Sie wehren sich gemeinsam gegen Monokulturen, Gentechnik-Konzerne und globale Spekulation mit Boden, Wasser und Saatgut. Sie setzen auf vielfältige und nachhaltige Traditionen und Innovationen, auf Fairness und Lebenslust in allen Winkeln unseres Planeten.

Klimawandel und der rapide Verlust der biologischen Vielfalt stellen Landwirte, VerbraucherInnen und PolitikerInnen vor große Herausforderungen. Aus unterschiedlichen Ansätzen entsteht weltweit eine Bewegung zur Verteidigung der Vielfalt, ihrer Traditionen und ihres Innovationspotentials, gegen zerstörerische und bedrohliche Tendenzen in der Landwirtschaft, Landnutzung und Lebensmittelproduktion.

Dazu gehören Monokulturen, Gentechnik, die Globalisierung der Agrarmärkte, steigende Lebensmittelpreise und die Vernichtung bäuerlicher Existenzen, nicht zuletzt durch Spekulationen mit sogenannten Bio- Kraftstoffen und anderen agrarischen Rohstoffen.

„Planet Diversity“ will diese Bewegungen in aller Welt stärken und dabei auch eine gemeinsame Botschaft an die Vertreter der Regierungen und Institutionen bei der Rio -Konvention formulieren:

Die Zukunft unserer Umwelt, Landwirtschaft und Ernährung liegt in ihrer biologischen wie kulturellen Vielfalt. Diese Vielfalt lässt sich nicht technisch konservieren, sondern kann nur von uns allen gemeinsam gelebt, genossen, respektiert und fortentwickelt werden. Alternativen Modellen nachhaltiger Landwirtschaft, dem Ökolandbau, dem freien Austausch von Saatgut und Wissen, fairem Handel und selbstbestimmten, gentechnikfreien Regionen gehören die Zukunft.

Twitter, Facebook ...

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Eigentümer und Herausgeber: Anke Pohl www.ethiker.com Das Copyright für veröffentlichte Publikationen, Objekte und Inhalte der Webseite verbleibt bei den Eigentümern.
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle wird keine Haftung für die Inhalte externer Links übernommen. © www.ethiker.com
SSL Zertifikate

buero