ETHIKER

News Online

Twitter

Twitter
@EthikerNews

ETHIKER DAS ONLINEPORTAL - Donnerstag, 23. November 2017

PHILOSOPHIE
PERSONEN
DOWNLOAD
COMMUNITY
KONTAKT
IMPRESSUM
» ethiker.com kaufen

Ökobilanz von Energiesparlampen muss deutlich besser werden

Das Aus für ineffiziente Glühlampen war überfällig

Berlin

energiesparlampe_und_gluehbDas ab dem 1. September gültige Herstellungs- und Importverbot von 100- Watt- Glühbirnen sowie mattierter Glüh- und Halogenlampen ist nach Ansicht des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) ein wichtiger Schritt für den Klima- und Umweltschutz. Durch den geringeren Stromverbrauch verursachten effiziente Lampen in den Kraftwerken weniger CO2, Stickoxide und Quecksilber. Bis 2012 werde das Verbot stufenweise auf alle Glühlampen über 25 Watt ausgeweitet. Die Ökobilanz von Energiesparlampen müsse jedoch deutlich verbessert werden. So müsse das in Energiesparlampen in geringen Mengen enthaltene giftige Quecksilber weiter reduziert und funktionierende Rücknahmesysteme bereitgestellt werden. Derzeit entsorge ein Großteil der Haushalte defekte Sparlampen über den Hausmüll, was die Umwelt unnötig mit Quecksilber belaste. Auch sei das Problem von Elektrosmog durch höherfrequente Felder im Umfeld von Sparlampen bei Herstellern und Politik noch nicht ausreichend ernst genommen worden.

Klaus Brunsmeier, stellv. BUND-Vorsitzender: „Um den Klimawandel einzudämmen, müssen wir Energie sparen, wo wir können. Darum ist das Verbot der ineffizienten Glühlampen längst überfällig. Die Umstellung auf energiesparende Beleuchtung lässt sich sofort und einfach umsetzen und macht sich schnell bezahlt, für den Verbraucher und für das Klima. Die Hersteller sind nun aufgefordert, ihre Sparlampen zu verbessern. Da wir uns Sorgen um die Wirkung von Elektrosmog auf die Gesundheit machen müssen, sind strenge Grenzwerte nötig, die eine Belastung auf ein Minimum reduzieren.“

Nach Ansicht des BUND seien die Hamsterkäufe der vergangen Monate auch darauf zurückzuführen, dass die Hersteller die Bevölkerung nicht ausreichend über die Folgen des Verbots aufgeklärt und Bedenken nicht ernst genug genommen hätten. Auch für den Umgang mit ausgedienten und zerbrochenen Lampen bestünde noch erheblicher Informationsbedarf. So seien zwingend deutliche Warnhinweise auf Lampe und Verpackung wie „enthält giftiges Quecksilber“ und „darf nur als Sondermüll entsorgt werden“ erforderlich.

___________________

Webtipp: >> www.bund.net

Twitter, Facebook ...

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Eigentümer und Herausgeber: Anke Pohl www.ethiker.com Das Copyright für veröffentlichte Publikationen, Objekte und Inhalte der Webseite verbleibt bei den Eigentümern.
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle wird keine Haftung für die Inhalte externer Links übernommen. © www.ethiker.com
SSL Zertifikate

buero