ETHIKER

News Online

Twitter

Twitter
@EthikerNews

ETHIKER DAS ONLINEPORTAL - Montag, 23. Oktober 2017

PHILOSOPHIE
PERSONEN
DOWNLOAD
COMMUNITY
KONTAKT
IMPRESSUM
» ethiker.com kaufen

Sommerferien einmal anders

Europäische JuniorAkademie ARGE ALP

München

Ganzheitliche Herausforderungen und grenzüberschreitende Begegnungen werden in diesem Sommer den 56 TeilnehmerInnen Europäischen JuniorAkademie ARGE ALP vom Veranstaltungsträger Fraunhofer-Gesellschaft geboten.

Am 31. Mai startet das Vorbereitungswochenende für die Schülerinnen und Schüler aus Deutschland, Österreich, Italien, der Schweiz und den deutschsprachigen Mitgliedsländern der Arbeitsgemeinschaft Alpenländer ARGE ALP in Lindau.

Den interessierten und besonders begabten Jugendlichen stehen die vier Kurse: Ethnologie, Klimawandel, Geschichte und Politik oder Kreativitätstechniken zur Auswahl.

„Auf Initiative des derzeit Vorsitz führenden Freistaats Bayern hat die Arbeitsgemeinschaft Alpenländer ARGE ALP beschlossen, die außerschulische Begabtenförderung zu unterstützen“, freut sich die Projektleiterin Dr. Birgit Geiselbrechtinger. „Ein Highlight unseres Programms ist dieses Jahr sicherlich der Kaminabend mit dem Medizin-Nobelpreisträger Dr. Werner Arber am 7. August.“

Während die Jugendlichen im Kurs Ethnologie den Umgang mit anderen Kulturen und Lebensweisen lernen, gehören im Kurs „Klimawandel“ unter dem Motto „Klimaentwicklung und neue Energietechnologien“ Rückblicke in die Vergangenheit ebenso zum Programm, wie Ausblicke auf neue, zukünftige Technologien, die helfen sollen, die Auswirkungen des Klimawandels abzumildern.

Die Erforschung neuster Entwicklungen aus dem Wasserstoff- oder Solar-Zeitalter, sowie das Kennenlernen und Vermessen der Funktionen von Solarmodulen oder Brennstoffzellen wird den Jugendlichen in Zusammenarbeit mit den Wissenschaftlern des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE in Freiburg ermöglicht.

Im dritten Kurs „Spielerisch lernen – das Zusammenwirken von Kreativitätstechniken, Strategie und Taktik“ werden den SchülerInnen Grundlagen der Spieltheorie sowie pädagogische Aspekte von Spielen nahegebracht.

Um film- und medientheoretische Fragen geht es im Kurs „Geschichte und Politik im Film – der subjektive Blick des Objektivs.“ Wie vermittelt ist die mediale Wirklichkeit? Wie lässt sich der Standpunkt des Vermittlers ent- und aufdecken? Wie funktionieren Filme?

Nach der Vermittlung von theoretischen Zusammenhängen, können sich die Jugendlichen selbst als Regisseure versuchen. Bei der Erläuterung technischer Aspekte helfen Experten aus dem Fraunhofer-Institut für integrierte Schaltungen IIS.

Einen Ausgleich zu den Workshops bietet ein Tanz- und Musikprogramm, an dem sich die TeilnehmerInnen aktiv und kreativ beteiligen können.

Die europäische JuniorAkademie umfasst drei Termine: ein Vorbereitungstreffen vom 31. Mai bis 1. Juni, die zweiwöchige Sommerakademie Anfang August sowie ein Nachbereitungswochenende im Oktober.

Twitter, Facebook ...

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Eigentümer und Herausgeber: Anke Pohl www.ethiker.com Das Copyright für veröffentlichte Publikationen, Objekte und Inhalte der Webseite verbleibt bei den Eigentümern.
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle wird keine Haftung für die Inhalte externer Links übernommen. © www.ethiker.com
SSL Zertifikate

buero