ETHIKER

News Online

Twitter

Twitter
@EthikerNews

ETHIKER DAS ONLINEPORTAL - Dienstag, 12. Dezember 2017

PHILOSOPHIE
PERSONEN
DOWNLOAD
COMMUNITY
KONTAKT
IMPRESSUM
» ethiker.com kaufen

DIE ZEIT stellt sich Kritik von Attac- Aktivisten

„Fälscherteam“ zur Blattkritik bei der Wochenzeitung

Frankfurt am Main

attaclogoDie Attac- Aktivisten Jutta Sundermann und Fabian Scheidler haben die jüngste Blattkritik bei der Wochenzeitung „DIE ZEIT“ übernommen. Mit der Einladung reagierte Chefredakteur Giovanni di Lorenzo auf die im März erschienene gefälschte „Zeit“- Ausgabe von Attac, die maßgeblich von den beiden Globalisierungskritikern gestaltet worden war.

Neben positiven Nachrichten aus der Zukunft kritisierte das täuschend echt gestaltete Plagiat auch das Original: Die ZEIT- Redaktion habe sich bisher „doch mehr als Teil der Macht verstanden denn als ihr kritischer Gegenpart“, hieß es im Editorial der Attac- Fälschung. …Weiterlesen »

Twitter, Facebook ...

Distanz statt Nähe

Netzwerk Recherche legt 10- Punkte- Papier zum Verhältnis von Pressesprechern und Journalisten vor

Wiesbaden

Quelle: www.netzwerkrecherche.de

logo-netzwerk-rechercheIn einem 10- Punkte- Papier warnt die Journalistenvereinigung netzwerk recherche e.V. vor einer zu großen Nähe zwischen Journalisten und Pressesprechern. „Enge Vertrauensverhältnisse fördern Grenzüberschreitungen“, heißt es in dem Positionspapier. Zum Grundwissen der Journalisten über die Berufsrolle der Gegenseite müsse die Kenntnis gehören, dass Pressesprecher nur gefilterte Informationen präsentieren können, dass sie die Mechanismen der Medienberichterstattung für ihre Zwecke nutzen und dass Ausweichmanöver und das Abblocken von unbequemen Fragen Teil des Alltagsgeschäft von Pressesprechern sind. Während der Jahreskonferenz von Netzwerk Recherche am 5./ 6.6.2009 im NDR- Konferenzzentrum in Hamburg wird das Verhältnis von Journalisten und Pressesprechern ein zentrales Thema sein. …Weiterlesen »


Auslandsjournalismus in der Krise

Netzwerk Recherche veröffentlicht Dossier zur Lage der Auslandsberichterstattung

Wiesbaden

nrDie Auslandsberichterstattung in Deutschland weist erhebliche Defizite auf. Zu diesem Ergebnis kommt eine Analyse des Kommunikationswissenschaftlers Lutz Mükke, die in der Publikationsreihe „nr-Dossier“ erscheint. An etlichen Beispielen aus der Medienpraxis werden die Mängel aufgezeigt – an der Steuerung der Kriegsberichterstattung durch PR-Profis, am Umgang von Nachrichtenagenturen mit Ortsmarken oder am „virtuellen Journalismus“ im Hörfunk. In dem Dossier kommen auf rund 25 Seiten zahlreiche Korrespondenten, Reporter sowie Auslandsressortleiter deutscher Leitmedien zu Wort. …Weiterlesen »


Eigentümer und Herausgeber: Anke Pohl www.ethiker.com Das Copyright für veröffentlichte Publikationen, Objekte und Inhalte der Webseite verbleibt bei den Eigentümern.
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle wird keine Haftung für die Inhalte externer Links übernommen. © www.ethiker.com
SSL Zertifikate

buero