ETHIKER

News Online

Twitter

Twitter
@EthikerNews

ETHIKER DAS ONLINEPORTAL - Montag, 22. Januar 2018

PHILOSOPHIE
PERSONEN
DOWNLOAD
COMMUNITY
KONTAKT
IMPRESSUM
» ethiker.com kaufen

Qualität der Berichterstattung über Emissionen und Klimaschutz steigt – doch die CO2- Emissionen auch

Deutsche Unternehmen veröffentlichen Klimadaten

Frankfurt am Main

© Thomas Stephan / WWF

260-270_07_05_108Gut die Hälfte der 200 größten börsennotierten Unternehmen haben ihre Klimadaten an das Carbon Disclosure Project (CDP), die weltweit größte Klimareporting- Initiative, berichtet. Darunter sind fast alle DAX 30- Unternehmen. Dies ist dem neuen Deutschland- Report 2009 zu entnehmen, den das CDP gemeinsam mit dem BVI Bundesverband Investment und Asset Management und dem WWF Deutschland veröffentlicht hat. Der Rücklauf deckt 91 Prozent der Marktkapitalisierung der befragten Aktiengesellschaften ab. Die Qualität der Berichterstattung lässt auf ein gestiegenes Problembewusstsein für den Klimawandel schließen. Nach eigenen Angaben haben die Unternehmen im vergangenen Jahr um drei Prozent mehr CO2 emittiert. …Weiterlesen »

Share

82 Prozent der weltweit größten Unternehmen legen Emissionen offen

Carbon Disclosure Project (CDP):

New York / Berlin

© photodisc

260-BU000206-Kraftwerk-_c_-Das Carbon Disclosure Project (CDP) hat gestern in New York seinen Global 500 Report veröffentlicht. Insgesamt haben 82 Prozent der 500 weltweit größten Unternehmen (nach Marktkapitalisierung) ihre Treibhausgasemissionen offen gelegt. Besonders in Brasilien, Russland, Indien und China hat sich die Teilnahmequote im Gegensatz zum letzten Jahr auf 44 Prozent verdoppelt.

Jährlich befragt das Carbon Disclosure Projekt, hinter dem 475 institutionelle Anleger mit einem Investitionsvolumen von 55 Billionen US- Dollar stehen, 3.700 der weltweit größten Unternehmen nach ihren Treibhausgasemissionen und ihren Strategien, mit dem Klimawandel umzugehen. …Weiterlesen »

Share

Weltweit größte Unternehmen reduzieren CO2- Emissionen zu langsam

Studie „Carbon Chasm“ des Carbon Disclosure Projects

Berlin

© Andrew Kerr / WWF

260-Kraftwerk-_c__Andrew_KeMit ihren derzeitigen Reduktionszielen für Treibhausgase werden die weltweit größten Unternehmen die von Klimawissenschaftlern empfohlenen Emissionssenkungen erst im Jahr 2098 erreichen. 39 Jahre zu spät, um den gefährlichen Klimawandel zu verhindern. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie „Carbon Chasm“ des Carbon Disclosure Projects (CDP).

Derzeit reduzieren die 100 weltweit größten Unternehmen im Schnitt nur jährlich 1,9 Prozent ihrer berichteten CO2- Emissionen. Nötig wären 3,9 Prozent, um die Emissionen in den Industrieländern bis zum Jahr 2050 insgesamt um 80 Prozent zu senken. …Weiterlesen »

Share

Share
Share

Eigentümer und Herausgeber: Anke Pohl www.ethiker.com Das Copyright für veröffentlichte Publikationen, Objekte und Inhalte der Webseite verbleibt bei den Eigentümern.
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle wird keine Haftung für die Inhalte externer Links übernommen. © www.ethiker.com
SSL Zertifikate

buero