ETHIKER

News Online

Twitter

Twitter
@EthikerNews

ETHIKER DAS ONLINEPORTAL - Montag, 22. Januar 2018

PHILOSOPHIE
PERSONEN
DOWNLOAD
COMMUNITY
KONTAKT
IMPRESSUM
» ethiker.com kaufen

Horn: EU- Beschlüsse stabilisieren Währungsunion

Klares Signal gegen Spekulation und irrationale Ausschläge

Düsseldorf

Boeckler-StiftungDie EU- Finanzminister haben mit ihren Beschlüssen vom Wochenende einen wichtigen Schritt zur Stabilisierung der Europäischen Währungsunion gemacht. „Die EU und ihre Mitgliedsstaaten haben genau das Richtige getan: Sie lassen keinen Zweifel offen, dass sie eine gemeinsame Verantwortung für den Währungsraum tragen und spekulative Angriffe auf den Euro parieren werden“, sagt Prof. Dr. Gustav A. Horn, Wissenschaftlicher Direktor des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) in der Hans- Böckler- Stiftung. „Mit dem Notfallfonds hat die europäische Politik endlich eine effektive Vorkehrung getroffen, um Attacken von Spekulanten abzuwehren und irrationale Ausschläge der Finanzmärkte einzudämmen“, erklärt der Ökonom. …Weiterlesen »

Share

WSI: Lohnentwicklung in Europa droht deutliche Abschwächung

Europäischer Tarifbericht in den WSI Mitteilungen

Düsseldorf

boeckler

Im Jahr 2009 sind die Tariflöhne in der Eurozone durchschnittlich um 2,6 Prozent angestiegen. Der Tariflohnzuwachs lag damit deutlich unterhalb der Steigerungsrate von 3,2 Prozent, die im Boomjahr 2008 erzielt wurde, aber oberhalb der Vorjahre 2007 (2,1 Prozent) und 2006 (2,3 Prozent). Zu diesem Ergebnis gelangt der neue Europäische Tarifbericht des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) in der Hans- Böckler- Stiftung in der aktuellen Ausgabe der WSI Mitteilungen. Deutschland lag mit einer Tariflohnsteigerung von 2,6 Prozent im europäischen Mittelfeld. Die Spannbreite reichte von Finnland mit einer nominalen Tariflohnerhöhung von 3,9 Prozent bis zu Frankreich mit 2,3 Prozent. …Weiterlesen »

Share

WEF: Selbst ernannte globale Elite steht ratlos vor Krise

Merkel- Rede: Weiche Rhetorik, harte neoliberale Politik

Frankfurt am Main

attacDas globalisierungskritische Netzwerk Attac erklärt zum diesjährigen Weltwirtschaftsforum (WEF) in Davos: „Die selbst ernannte globale Elite steht ratlos vor dem Scherbenhaufen, den sie mit ihrer Jahrzehnte langen Politik der deregulierten Finanzmärkte selbst angerichtet hat“, sagte Kerstin Sack vom bundesweiten Attac- Koordinierungskreis. „Von diesem Treffen der Versager sind keine Lösungen der globalen Probleme zu erwarten.“ Viele der anwesenden Wirtschaftsführer und Politiker seien im Gegenteil selbst Teil des Problems, wenn sie trotz der Bankrotterklärung des neoliberalen Wirtschaftssystems weiterhin vor „zu großen Regulierungen“ der Märkte warnen. …Weiterlesen »

Share

Share
Share

Eigentümer und Herausgeber: Anke Pohl www.ethiker.com Das Copyright für veröffentlichte Publikationen, Objekte und Inhalte der Webseite verbleibt bei den Eigentümern.
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle wird keine Haftung für die Inhalte externer Links übernommen. © www.ethiker.com
SSL Zertifikate

buero