ETHIKER

News Online

Twitter

Twitter
@EthikerNews

ETHIKER DAS ONLINEPORTAL - Freitag, 25. Mai 2018

PHILOSOPHIE
PERSONEN
DOWNLOAD
COMMUNITY
KONTAKT
IMPRESSUM
» ethiker.com kaufen

DBU- Projekt „Zukunft einkaufen“ mit Preis für fairen Handel geehrt

Verein TransFair lobte Auszeichnung erstmalig aus – Brickwedde: „Saat scheint aufzugehen“

Berlin

Thomas Kamp-Deister, Umweltbeauftragter der Landesvolkshochschule (LVHS) Freckenhorst bei Warendorf, und LVHS-Küchenchef Martin Hohelüchter genießen Cappucino und Latte Macciato der LVHS. 274.000 Tassen davon trinken die Gäste der Bildungsstätte im Bistum Münster pro Jahr. Die LVHS ist eine von 49 Einrichtungen, die sich bundesweit am ausgezeichneten Projekt „Zukunft einkaufen“ in katholischen und evangelischen Einrichtungen beteiligt.

kamp_deisterErneute Auszeichnung für „Zukunft einkaufen“! Nachdem das von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) geförderte Projekt der evangelischen und katholischen Kirche in Westfalen bereits im März von den Vereinten Nationen (United Nations, UN) als offizielles Projekt der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ geadelt worden war, erhielt es heute Abend in Berlin am Vorabend der International Fairtrade Conference den „Fairtrade Award“ des gemeinnützigen Vereins TransFair. Der will benachteiligte Produzentenfamilien in Afrika, Asien und Lateinamerika fördern und durch den fairen Handel ihre Lebens- und Arbeitsbedingungen verbessern. …Weiterlesen »

Share

Tausende Verbraucher fordern faire Handys

makeITfair überreicht Unterschriften an Mobiltelefonhersteller

Berlin

germanwatchlogoAnlässlich des Welt- Telekommunikationstages am 17. Mai üben tausende Verbraucher europaweit Druck auf ihre Mobiltelefonunternehmen aus, damit sie sich innerhalb ihrer Lieferketten für „faire“ Produktionsbedingungen einsetzen. „Diese Kampagne im Rahmen des makeITfair- Netzwerkes hat mehr als 8.000 Unterschriften gesammelt, um eine gerechte Bezahlung und bessere Arbeitsstandards in Zuliefererbetrieben in China zu fordern. Hierdurch wird deutlich, dass sich Verbraucher immer stärker Gedanken über die Herkunft ihres Mobiltelefons machen und eine Nachfrage nach fairen Handys vorhanden ist“, so Cornelia Heydenreich von Germanwatch und deutsche Koordinatorin von makeITfair. Mehr als die Hälfte aller weltweit genutzten Mobiltelefone werden in China produziert. Wanderarbeiter arbeiten bis zu zwölf Stunden am Tag und verdienen umgerechnet nur etwa 40 Cents pro Stunde. Dies ist nicht ausreichend, um ihre grundlegenden Lebenshaltungskosten zu decken. …Weiterlesen »

Share

Deutschland hat seine erste Fairtrade- Stadt

Fairtrade Towns

Saarbrücken / Köln

2009_ftt_logo_200x150Kaum war die weltweite Kampagne Fairtrade Towns in Deutschland gestartet, bewarb sich Saarbrücken für diesen Titel. Dank des vielfältigen und langjährigen Engagements kann TransFair nun Saarbrücken mit dem Titel, 1. Fairtrade Stadt Deutschlands zu sein, auszeichnen.

London, Rom, Brüssel und Kopenhagen – sie alle haben eines gemeinsam: Sie sind Fairtrade- Towns und damit Teil der weltweiten gleichnamigen Kampagne. Seit Januar 2009 können sich nun auch deutsche Städte, Kreise und Gemeinden um den Titel bewerben. Die Kampagne Fairtrade- Towns wird von TransFair getragen und bringt unterschiedliche Akteure aus Handel, Politik und Zivilgesellschaft zusammen. Bundesministerin Heidemarie Wieczorek-Zeul, der Präsident des Deutschen Städtetages Christian Ude und viele weitere prominente Paten unterstützen die Aktion. Weltweit existieren bereits über 600 Fairtrade- Towns. …Weiterlesen »

Share

Fairtrade wächst weiter

Fairer Handel / Transfair

Köln

fairtrade

Im ersten Halbjahr 2008 ist in Deutschland der Umsatz von Fairtrade-zertifizierten Produkten erneut gewachsen. TransFair, der Verein zur Förderung des Fairen Handels, der das internationale Fairtrade-Siegel vergibt, stellte heute die Halbjahreszahlen 2008 vor. Verbraucherinnen und Verbraucher kauften seit Januar 2008 Fairtrade-gesiegelte Waren im Wert von rund 78 Millionen Euro. Das sind 15,5 Millionen mehr gegenüber dem Vorhalbjahr. Weltweit profitieren 720 Produzentenorganisationen in Afrika, Asien und Lateinamerika davon, dass Fairtrade weiter im Trend liegt.

Dieter Overath, TransFair-Geschäftsführer, sagte zur Entwicklung: „Fairtrade ist eine passende Antwort auf ein geändertes Konsumentenverhalten. …Weiterlesen »

Share

“Bio im Fairen Handel“ entdecken

Bundesweite Faire Woche vom 15. bis 28. September

Köln, Mainz, Wuppertal

faire_woche“Doppelt gut! Bio im Fairen Handel“ so lautet das Motto der diesjährigen bundesweiten Fairen Woche. Vom 15. bis 28. September 2008 finden in ganz Deutschland zahlreiche spannende, facettenreiche Aktionen rund um den Fairen Handel statt, die die Vielfalt fair gehandelter Bio-Produkte präsentieren. Karin Kortmann, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, eröffnet die Aktionswochen in Berlin. Die Landtagsabgeordneten erhalten in den einzelnen Bundesländern “Faire Frühstücks-/ Lunchpakete“. …Weiterlesen »

Share

Eine andere Welt – eine andere Globalisierung ist möglich!

Globalisierung fair gestalten: Heiligendamm +1

Rostock

Heiligendamm +1 heisst es am 6. Juni 2008 im Rostocker Stadthafen zur Auftaktveranstaltung eines Wochenendes zum Thema Globalisierung fair gestalten.

Ein Jahr nach den G8-Protesten wollen verschiedene Initiativen auf diesem Weg der globalen Bewegung Ausdruck verleihen, sich für faire Handelsbeziehungen, Frieden, Gerechtigkeit, Klimaschutz, Demokratie und die Einhaltung der Menschenrechte einzusetzen. …Weiterlesen »

Share

Share
Share

Eigentümer und Herausgeber: Anke Pohl www.ethiker.com Das Copyright für veröffentlichte Publikationen, Objekte und Inhalte der Webseite verbleibt bei den Eigentümern.
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle wird keine Haftung für die Inhalte externer Links übernommen. © www.ethiker.com
SSL Zertifikate

buero