ETHIKER

News Online

Twitter

Twitter
@EthikerNews

ETHIKER DAS ONLINEPORTAL - Samstag, 20. Januar 2018

PHILOSOPHIE
PERSONEN
DOWNLOAD
COMMUNITY
KONTAKT
IMPRESSUM
» ethiker.com kaufen

Ein Natur- Ereignis für Berlin

Langer Tag der Stadtnatur

Berlin

stadtnatur-1Berlin steht vor einem Natur-Ereignis besonderer Art: Am 04./05. Juli 2009 findet der Lange Tag der StadtNatur statt. Zum dritten Mal wird das Grün unserer Stadt, seine Flora und Fauna im Mittelpunkt eines Großereignisses stehen. Von der Stiftung Naturschutz Berlin organisiert, werden rund 500 Veranstaltungen die Aufmerksamkeit der Bürgerinnen und Bürger auf die urbane Natur und die Vielfalt des Lebens in ihrer Umgebung lenken.

Wir alle nutzen die Parks, Wälder, Gartenanlagen und Gewässer in der Freizeit. Doch wer weiß schon, welche pflanzlichen und tierischen Bewohner diesen Lebensraum mit uns teilen? Wer kennt die Namen der Käfer, die über die Picknickdecke krabbeln, oder der Vögel, deren Gesang uns an schönen Sommertagen begleitet? …Weiterlesen »

Share

Naturnahes Grünland zur Verbesserung der Artenvielfalt

Neues EU-Projekt an der Hochschule Anhalt gestartet:

Köthen

hochschule_anhaltArtenreiche Wiesen sind die am stärksten gefährdeten Biotope der mitteleuropäischen Kulturlandschaft. Sie beherbergen als Lebensraum mehr als die Hälfte aller in Deutschland vorkommenden Arten. Durch Nutzungsintensivierung (erhöhte Düngergaben, Erhöhung der Schnittfrequenz) und Nutzungsänderungen (Umbruch in Ackerland, Nutzungsaufgabe) ist ihr Flächenanteil stark rückläufig, auch in Sachsen- Anhalt. Heutzutage wird Grünland weitgehend intensiv genutzt, d. h. mit mehr als drei Mahdterminen jährlich und einer hohen Nährstoffzufuhr. Die negativen Auswirkungen auf die Vielfalt der Flora und Fauna sind meist dramatisch. So besitzen Glatt- und Goldhaferwiesen beispielsweise eine mindestens dreifach höhere Artenzahl an Pflanzen als intensiv genutzte – d. h. mehr als 3x gemähte und gedüngte – Wirtschaftswiesen. …Weiterlesen »

Share

FORKAST – Im Zeichen des Klimawandels

Bayerische Forschungsallianz GmbH

München

forkastMonitoring, Modellierung und Experimente sind die drei wesentlichen Forschungsstrategien des neuen bayerischen Forschungsverbundes FORKAST, welcher zum Ziel hat, die ökologischen Klimafolgen für Bayern abzuschätzen und geeignete Strategien zur Klimaanpassung zu entwickeln. Die Wissenschaftler aus 19 Lehrstühlen und Fakultäten der Universitäten Bayreuth, Regensburg, Würzburg, Erlangen- Nürnberg sowie der TU München bewegen sich damit wissenschaftlich auf völlig neuem Terrain der Klimafolgenforschung, da die Thematik der Auswirkungen von klimatischen Extremereignissen auf die mitteleuropäischen Ökosysteme in vergleichbarer Intensität und Konzentration bislang noch unerforscht ist. …Weiterlesen »

Share

Share
Share

Eigentümer und Herausgeber: Anke Pohl www.ethiker.com Das Copyright für veröffentlichte Publikationen, Objekte und Inhalte der Webseite verbleibt bei den Eigentümern.
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle wird keine Haftung für die Inhalte externer Links übernommen. © www.ethiker.com
SSL Zertifikate

buero