ETHIKER

News Online

Twitter

Twitter
@EthikerNews

ETHIKER DAS ONLINEPORTAL - Sonntag, 18. Februar 2018

PHILOSOPHIE
PERSONEN
DOWNLOAD
COMMUNITY
KONTAKT
IMPRESSUM
» ethiker.com kaufen

Zehn Punkte für eine gerechte Globalisierung

VENRO- Forderungen zur Bundestagswahl:

Bonn

venroEine besser unter den beteiligten Bundesministerien und mit internationalen Partnern abgestimmte Entwicklungspolitik wünschen sich die deutschen Hilfsorganisationen von einer neuen Bundesregierung. Im Vorfeld der Bundestagswahl veröffentlichte der Verband Entwicklungspolitik deutscher Nichtregierungsorganisationen (VENRO) heute in Bonn „10 Forderungen zur Bundestagswahl – Die globalen Herausforderungen annehmen“.

Mit diesen Forderungen werden die rund 120 Mitgliedsorganisationen auch die Kandidaten für den Bundestag konfrontieren. Der Forderungskatalog wird heute an die Parteivorsitzenden und Spitzenkandidaten der Parteien versandt. …Weiterlesen »

Share

Pappnasen gegen „höllisch bekloppten Kapitalismus“

Jecke Globalisierungskritiker beleben Kölner Rosenmontagszug

Köln

attaclogo„Drei mol null es null es null – denn mer wore op de hühre Bänkerschull“ (für Niht-Rheinländer: Drei mal null ist null ist null – denn wir waren auf der höheren Bankerschule): Mit Spottliedern wie diesem haben sich die karnevalistischen Globalisierungskritikerinnen und -kritiker der „G8- Pappnasen“ am heutigen Rosenmontag bereits zum dritten Mal am traditionellen „Zoch vor dem Zoch“ (Zug vor dem Zug) in Köln beteiligt. Unter dem Motto „Euer Kapitalismus – Höllisch Bekloppt“ zogen die 80 Jecken an mehreren hunderttausend Menschen vorbei. Auf ihren Schultern trugen sie aufwändig gestaltete Großpuppen wie Heuschrecken und eine „tendenziell fallende Profitrat(t)e“. Neben fair gehandelter Kamelle (Bonbons) verteilten die Pappnasen auch „Leergeld“, als Geldscheine gestaltete Flugblätter, und schmetterten ihre passend zur Finanzkrise umgetexteten Karnevalslieder wie: „Do simmer dabei, dat es prima – mer sin de Heuschreckmafia“. Zuguterletzt ließen sie den „kölschen Jung“ Karl Marx schunkelnd vom Himmel herabsteigen. …Weiterlesen »

Share

Machmalauter – MachmalDruck gegen Armut!

„Oxfam-Krankenschwestern“ touren mit den Toten Hosen

Berlin

machmaldruckLauter Gitarrensound, eine begeisterte Menschenmenge in der ausverkauften Konzerthalle und mittendrin Oxfam- Krankenschwestern und – Krankenpfleger in weißer Uniform. Die internationale Hilfsorganisation Oxfam begleitet die Toten Hosen auf ihrer aktuellen Tournee „Machmalauter“. Am 26.11.08 spielt die Band in der Color Line Arena in Hamburg.

Unter dem Motto „MachmalDruck gegen Armut!“ wird Oxfam auf 16 Konzerten der Düsseldorfer Rockband präsent sein. …Weiterlesen »

Share

Halbierung der Treibhausgase bis 2050?

G8-Umweltminister-Treffen

Kobe

Nach einem 3tägigen Beratungstreffen der G8- Umweltminister im japanischen Kobe einigte man sich auf eine Absichtserklärung.

Die USA sprach sich gegen bindende Zusagen aus und schob dabei Schwellenländer wie China vor, die zuvor entsprechende Verpflichtungen akzeptieren müssten.

Von den EU-Mitgliedsstaaten Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Italien wurden eine verbindliche Reduzierung der Treibhausgase bis 2020 um 20 Prozent vorgeschlagen. …Weiterlesen »

Share

Share
Share

Eigentümer und Herausgeber: Anke Pohl www.ethiker.com Das Copyright für veröffentlichte Publikationen, Objekte und Inhalte der Webseite verbleibt bei den Eigentümern.
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle wird keine Haftung für die Inhalte externer Links übernommen. © www.ethiker.com
SSL Zertifikate

buero