ETHIKER

News Online

Twitter

Twitter
@EthikerNews

ETHIKER DAS ONLINEPORTAL - Donnerstag, 14. Dezember 2017

PHILOSOPHIE
PERSONEN
DOWNLOAD
COMMUNITY
KONTAKT
IMPRESSUM
» ethiker.com kaufen

IRENA – Meilenstein zur Energiewende

Bundestag ratifiziert Statut – Weitere Beitritte in Sicht – Bonn will Sitz

Berlin

Pressemitteilung: EUROSOLAR

eurosolarDer Bundestag hat mit den Stimmen aller Fraktionen das Statut der Internationalen Agentur für Erneuerbare Energien (IRENA) angenommen. Der SPD- Abgeordnete Hermann Scheer, Ideengeber und treibende Kraft der Gründung von IRENA, erklärte in seiner Rede im Bundestag am Donnerstagabend: „Dies ist ein Meilenstein auf dem langen Weg zur weltweiten Nutzung der Erneuerbaren Energien. Es ist politisch wichtig, dass Deutschland als Initiator des IRENA- Gründungsprozesses zügig die Ratifikation für das internationale Vertragswerk zur Einrichtung der Agentur vorantreibt. Dies ist auch ein Signal für den deutschen Anspruch, dass die Entscheidung über den Sitz von IRENA für Bonn ausfällt. …Weiterlesen »

Twitter, Facebook ...

EUROSOLAR veröffentlicht Landkarten mit geplanter CO2- Pipeline und vermuteten CO2- Endlagerstätten

Klimakiller Kohlendioxid:

Bonn

eurosolarEUROSOLAR- Präsident Hermann Scheer hat davor gewarnt, die Technologie der Abscheidung und Verpressung des Klimakillers Kohlendioxid (CO2) weiter zu betreiben und aus Steuergeldern mitzufinanzieren. „RWE behauptet in der Eigenreklame, voRWEg zu gehen, ist aber in Wahrheit auf einem IrRWEg“, sagte Scheer am Dienstag in Berlin. „Der Transport quer durch unser Land und die unterirdische Endlagerung von Kohlendioxid sind eine Bedrohung der Zivilisation über Jahrtausende. Das CO2 darf nie wieder heraus! Die Bundesrepublik Deutschland ist kein Abenteuerspielplatz von RWE und Vattenfall.“ …Weiterlesen »


Auszeichnung für bahnbrechende Förderung alternativer Energiequellen

Eurosolar e.V.

Bonn

eurosolarFür seinen dauerhaften weltweiten Einsatz zur Verbreitung der Solarenergie erhält Hermann Scheer, Mitglied des Deutschen Bundestags, Präsident von EUROSOLAR, Vorsitzender des Weltrates für Erneuerbare Energien und Träger des Alternativen Nobelpreises, die Karl Böer Solar Energy Medal of Merit 2009.

Die Auszeichnung wird ihm am 7. Mai in der Gore Recital Hall des Roselle Center for the Arts an der Universität von Delaware in Newark überreicht. US- Vizepräsident Joe Biden wird an der Preisverleihung teilnehmen. Hermann Scheer, der nach dem früheren US- Präsidenten Jimmy Carter (1993) als zweiter Politiker und nach dem Gründer des Freiburger Fraunhofer- Instituts für Solare Energiesysteme, Adolf Goetzberger (1997), als zweiter Deutscher mit dieser Medaille geehrt wird, hält eine Rede über die „Globale Beschleunigung des Ausbaus der Erneuerbaren Energien“. …Weiterlesen »


Karl Böer Verdienstmedaille für Hermann Scheer

EUROSOLAR – Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energie e.V.

Bonn

scheer_finger120Für seine Verdienste um die Verbreitung der Solarenergie als alternative Energiequelle erhält EUROSOLAR- Präsident Hermann Scheer die Karl Böer Verdienstmedaille. Die Auszeichnung wird am 7. Mai 2009 bei einem Festakt an der Universität von Delaware, USA, überreicht.

Die Solar Energy Medal of Merit wird alle zwei Jahre vergeben. Träger sind Persönlichkeiten, die die Solarenergie auf herausragende und dauerhafte Weise gefördert haben. Der Preis wird zu Ehren von Karl Wolfgang Böer verliehen, einem langjährigen Fakultätsmitglied der Universität von Delaware und Gründer des Instituts für Energieumwandlung. …Weiterlesen »


Wegweiser in die prinzipiell richtige Richtung

EUROSOLAR zur „Roadmap Energiepolitik 2020“ des Bundesumweltministers

Bonn

Quelle: www.eurosolar.de

eurosolarDie Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien EUROSOLAR e. V., deren Präsident der SPD-Bundestagsabgeordnete Hermann Scheer ist, wertet die „Roadmap Energiepolitik 2020“ als einen Wegweiser in die prinzipiell richtige Richtung: Eine Energieversorgung jenseits von Atomenergie und fossilen Energien. Das in der „Roadmap“ angegebene Ausbauziel Erneuerbarer Energien von 30 Prozent bis 2020 im Stromsektor bleibt jedoch hinter den tatsächlich gegebenen Möglichkeiten.

Seit 2000, dem Jahr des Inkrafttretens des EEG, ist der Anteil Erneuerbarer Energien in der deutschen Stromversorgung von 4 auf 16 Prozent angewachsen – also um 12 Prozent in nur acht Jahren. …Weiterlesen »


IRENA für mehr als zweieinhalb Milliarden

Scheer: Nach Indien ist mit weiteren Beitritten zu rechnen

Bonn

eurosolarMehr als zweieinhalb Milliarden Menschen werden von der neu gegründeten Weltorganisation International Renewable Energy Agency (IRENA) vertreten. Nachdem als 76. Staat Indien der IRENA beigetreten ist, erhöhte sich die Zahl der in den Mitgliedsländern lebenden Menschen auf rund 2,68 Milliarden.

„Dies ist ein überragender, von niemandem vorhergesehener Erfolg“, sagte der Präsident der Europäischen Vereinigung für Erneuerbare Energien (EUROSOLAR e.V.), Hermann Scheer, am Donnerstag in Berlin. „Eines nicht allzu fernen Tages, wenn die fossilen und atomaren Energien verbraucht und vollständig abgelöst sind, werden alle Menschen auf dieser Erde die Erneuerbaren Energien nutzen. …Weiterlesen »


EUROSOLAR- Präsident Scheer kritisiert neue IEA- Studie

Globaler Ausbau Erneuerbarer Energien

Bonn

eurosolarZur gestrigen Pressekonferenz des Exekutivdirektors der Internationalen Energie-Agentur (IEA) Nobuo Tanaka in Berlin anlässlich der Publikation der IEA-Studie „Deploying Renewables: Principles for Effective Policies“ erklärt MdB Hermann Scheer, Präsident von EUROSOLAR und Vorsitzender des Weltrates für Erneuerbare Energien:

Die Empfehlungen des IEA-Direktors für den globalen Ausbau Erneuerbarer Energien sind ungenügend und wenig greifbar. Der von der IEA in der offiziellen Zusammenfassung der Studie prognostizierte Anteil von 50% Erneuerbarer Energie an der weltweiten Stromversorgung in 2050 klingt auf den ersten Blick nach einem ambitionierten Ziel. Aber die von der IEA empfohlenen politischen Instrumente sind ungeeignet, den globalen Ausbau Erneuerbarer Energien zu erreichen. …Weiterlesen »


Eigentümer und Herausgeber: Anke Pohl www.ethiker.com Das Copyright für veröffentlichte Publikationen, Objekte und Inhalte der Webseite verbleibt bei den Eigentümern.
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle wird keine Haftung für die Inhalte externer Links übernommen. © www.ethiker.com
SSL Zertifikate

buero