ETHIKER

News Online

Twitter

Twitter
@EthikerNews

ETHIKER DAS ONLINEPORTAL - Dienstag, 20. Februar 2018

PHILOSOPHIE
PERSONEN
DOWNLOAD
COMMUNITY
KONTAKT
IMPRESSUM
» ethiker.com kaufen

Fibonacci: Forschergeist statt Formeln pauken

Universität Bayreuth

Bayreuth

fibonacci

Formeln zu pauken, ist längst nicht alles: Der Unterricht in Mathematik und den Naturwissenschaften soll Schülern in Europa schon bald viel mehr Freude machen. Forschen, Experimentieren und Entdecken werden Neugierde und Interesse wecken, so soll zielgerichtetes und erfolgreiches Lernen gefördert werden. Die Europäische Union hat dazu das Bildungsprojekt Fibonacci auf den Weg gebracht. An der Universität Bayreuth, genauer: am Lehrstuhl für Mathematik und ihre Didaktik, befindet sich eine der Schaltstellen dieses ambitionierten Vorhabens. Hier ist das Projekt in wesentlichen Teilen entwickelt worden, von hier aus wird es koordiniert. …Weiterlesen »

Share

Die Symbiose zwischen Mensch und Maschine

Karlsruher Institut für Technologie

Karlsruhe

Mehr als ein Haushaltsroboter: Die direkte Kommunikation zwischen Mensch und Maschine ist Ziel des neuen Instituts für Anthropomatik. (Foto: Gabi Zachmann)

Roboter

Mit Anthropomatik – der Wissenschaft von der Beziehung zwischen Mensch und Maschine – befasst sich ein neues und in dieser Form in Deutschland bisher einzigartiges Forschungsinstitut am KIT. Am Freitag, 12. Februar feiert es in seinem neuen Gebäude am KIT- Campus- Süd Eröffnung. Zum Pressegespräch mit den beteiligten Professoren und Livedemonstrationen aus der Mensch- Maschine- Forschung sind Journalistinnen und Journalisten von 13.00 bis 15.00 Uhr herzlich im Gebäude 50.20, Adenauerring 2 (Gebäude der ehemaligen Kinderklinik), eingeladen. …Weiterlesen »

Share

Serious Games stehen im Mittelpunkt der siebten Fachkonferenz „Kultur und Informatik“

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Berlin

htwDem aktuellen Thema Serious Games, also dem spielerischen Lernen, widmet sich die siebte Fachkonferenz innerhalb der Reihe „Kultur und Informatik“. Sie findet am 14. und 15. Mai 2009 in der Berlinischen Galerie statt. Veranstalter sind die Berliner Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) und das Stiftungsverbundkolleg der Alcatel- Lucent Stiftung für Kommunikationsforschung. Die Konferenz richtet sich an Akteure im Bereich Kunst und Kultur, an Kommunikations- und Medienwissenschaftler sowie an Informatiker und Techniker, die an kulturellen Themen arbeiten. …Weiterlesen »

Share

Lernen durch die Künste

Pädagogik: Internationale Konferenz

Würzburg

Petra Weingart (3.v.r.) im Kreise kanadischer Künstler und dänischer Konferenzbesucher. (Foto privat)

lernen-durch-kuensteOrganisiert von der Schulpädagogin Dr. Petra Weingart hat im März die erste internationale Konferenz zum Thema „Lernen durch die Künste“ an der Universität Würzburg stattgefunden. Unter anderem nutzte eine Delegation dänischer Schuldirektoren, Lehrer und Musiker die Gelegenheit, um sich einen Eindruck von dem ursprünglich kanadischen Bildungsprogramm zu verschaffen. Die designierte Vizepräsidentin und Inhaberin des Lehrstuhls für Grundschulpädagogik und Grundschuldidaktik Margareta Götz hat die Konferenz eröffnet.

Man nehme: einen am Unterrichten interessierten Künstler, einen Neuem gegenüber aufgeschlossenen Lehrer und die dazugehörige Schulklasse. Fertig sind die Zutaten für das Programm „Lernen durch die Künste“. Seinen Ursprung hat das Bildungsprogramm an Kanadas Royal Conservatory of Music in Toronto. …Weiterlesen »

Share

Nachhaltigkeit lernen

VENRO fordert Chancengleichheit

Bonn

venroBildung für nachhaltige Entwicklung muss alle jungen Heranwachsenden erreichen und darf sich nicht nur auf eine kleine Bildungselite beschränken. Dies hat der Verband Entwicklungspolitik deutscher Nichtregierungsorganisationen (VENRO) und die Arbeitsgruppe Bildung des Europäischen Dachverbandes Entwicklungspolitik CONCORD im Vorfeld der UNESCO-Weltkonferenz zur nachhaltigen Bildung in Bonn gefordert.

„Jeder muss die faire Chance erhalten, am Globalen Lernen teilzunehmen. Das darf nicht von Faktoren wie Bildung, Herkunft oder gar Geschlecht abhängig sein“, so VENRO-Vorstandsvorsitzende Claudia Warning. …Weiterlesen »

Share

Lernen mit digitalen Medien

Second Life und Web 2.0

Lübeck

Rüdiger Labahn, Universität zu Lübeck

second_life

Web 2.0 ist in aller Munde, doch die wenigsten wissen, was sich dahinter tatsächlich verbirgt. Einen Einblick in die neuen virtuellen Welten im Internet und ihre pädagogischen Dimensionen gibt die Veranstaltung „Lernen mit digitalen Medien“ am Sonnabend, dem 20. September 2008, an der Universität zu Lübeck (11 – 16 Uhr, Hörsaalzentrum und Audimax, Mönkhofer Weg 245).

Die Schülerakademie der Universität Lübeck informiert über die unterschiedlichsten Anwendungen des Web 2.0 von Lernplattformen über die ebenso faszinierende wie umstrittene 3D-Internet-Welt „Second Life“ bis hin zum Lernen mit dem Handy. …Weiterlesen »

Share

Lernen als Chance

Bildungs- Mobilität

Bonn

Dr. Dirk Frank, Schulen ans Netz e.V.

schulen_ans_netz
Trendforscher Matthias Horx sieht die Bildungsfrage als zentral für die Zukunft der Gesellschaft. Im Interview im Schulen ans Netz-THEMENDIENST plädiert er für eine neue Kultur des Lernens, in der Veränderung und Flexibilität positiv gesehen werden.

Die aktuelle Ausgabe des Schulen-ans-Netz-THEMENDIENSTES zur „Bildungs-Mobilität“ behandelt vielfältige Fragen im Bereich von Aus- und Weiterbildung: …Weiterlesen »

Share

Fürs Leben lernen

Nachhaltige Kompetenzen durch informelle Bildung

München

Pressemitteilung: Andrea Macion, Deutsches Jugendinstitut e.V.

Deutsches_Jugendinstitut

Nicht nur in der Schule wird gelernt. Wer sich freiwillig engagiert, bei der Freiwilligen Feuerwehr, bei Greenpeace oder im Altenheim übernimmt Verantwortung für andere Menschen und das Gelingen von Projekten. Dass gerade auch junge Menschen im Ehrenamt wertvolle Kompetenzen für ihren weiteren Lebensverlauf erwerben, zeigt eine aktuelle Studie des Forschungsverbunds Deutsches Jugendinstitut und Technische Universität Dortmund. …Weiterlesen »

Share

Share
Share

Eigentümer und Herausgeber: Anke Pohl www.ethiker.com Das Copyright für veröffentlichte Publikationen, Objekte und Inhalte der Webseite verbleibt bei den Eigentümern.
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle wird keine Haftung für die Inhalte externer Links übernommen. © www.ethiker.com
SSL Zertifikate

buero