ETHIKER

News Online

Twitter

Twitter
@EthikerNews

ETHIKER DAS ONLINEPORTAL - Freitag, 25. Mai 2018

PHILOSOPHIE
PERSONEN
DOWNLOAD
COMMUNITY
KONTAKT
IMPRESSUM
» ethiker.com kaufen

Situation der Medien in vielen Staaten unverändert schwierig / 40 „Feinde der Pressefreiheit“

ROG zum Internationalen Tag der Pressefreiheit:

Berlin

rogZum diesjährigen Internationalen Tag der Pressefreiheit zieht Reporter ohne Grenzen (ROG) eine kritische Bilanz: „Immer noch verdienen aus unserer Sicht 40 Politiker, Regierungsvertreter, paramilitärische und terroristische Organisationen, kriminelle Netzwerke und Führer radikal- religiöser Gruppen den Titel ‚Feinde der Pressefreiheit‘. Sie verfolgen kritische und unabhängige Journalisten, greifen dabei auf Mittel wie willkürliche Verhaftungen zurück und wenden Gewalt an“, so ROG.

Viele Akteure stehen bereits seit mehreren Jahren auf der Liste der „Feinde der Pressefreiheit“: Dazu gehören in Eritrea Präsident Isayas Afeworki, der im Jahr 2001 Grundrechte wie Medien- und Meinungsfreiheit außer Kraft setzte und alle unabhängigen Medien ausschalten ließ. …Weiterlesen »

Share

„Leben im Schwarm – Wie das Internet uns verändert“

Fachhochschule Köln

Köln

fachhochschule_koelnAm 15. März 2010 laden die Kölner Forschungsstelle für Medienrecht und der Minister für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien des Landes Nordrhein-Westfalen in Berlin zum 4. Kölner Mediensymposium ein. Im Mittelpunkt stehen Fragen wie etwa: Wie prägt das Internet unser Denken und Verhalten? Schafft die Digitalisierung individuelle Freiheit oder bedingt sie (zugleich) ein Leben im Schwarm? Welchen Gesetzmäßigkeiten unterliegt also die virtuelle Welt? Das Mediensymposium wird von Carta live übertragen.

Zum 4. Kölner Mediensymposium „Leben im Schwarm – Wie das Internet unser Leben verändert“ laden die Kölner Forschungsstelle für Medienrecht und der Minister für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien des Landes Nordrhein-Westfalen am 15. März 2010 in Berlin ein. …Weiterlesen »

Share

ROG kritisiert verstärkte Zensur vor 60. Jahrestag der Volksrepublik

REPORTER OHNE GRENZEN

Berlin

reporter_ohne_grenzenReporter ohne Grenzen (ROG) kritisiert die verschärfte Online-Zensur vor den Feierlichkeiten am 1. Oktober in China, dem 60. Jahrestag der Staatsgründung. „Die Vorbereitungen des Jubiläums, das störungsfrei ablaufen soll, gehen mit neuen Einschränkungen der Freiheit von Internetnutzern einher“, so ROG.

Chinesische Internet-Kontrollagenturen haben unter anderem verstärkte Maßnahmen eingeleitet, um Nutzer und Blogger davon abzuhalten, mit Hilfe spezieller Software Internetsperren zu umgehen: Die Behörden haben in den vergangenen Tagen zehntausende von IP- Adressen blockiert, die unter Verdacht stehen, Programme wie „Freegate“ zu nutzen. …Weiterlesen »

Share

Deutscher Preis für Naturjournalismus!

Deutsche Wildtier Stiftung

Hamburg

deutsche_wildtier_stiftungGemeinsam mit dem Magazin GEO prämiert die Deutsche Wildtier Stiftung Beiträge aus Zeitschriften, Wochen- und Tageszeitung sowie deren Online- Publikationen, die sich heimischen Wildtieren widmen. Der Deutsche Preis für Naturjournalismus ist mit 5000 Euro dotiert. Einsendeschluss ist der 30. September 2009. Zugelassen sind Print- und Internet- Beiträge, die zwischen dem 1. November 2008 und dem 30. September 2009 in deutschsprachigen Medien veröffentlicht wurden.

Einheimische Wildtiere und die Artenvielfalt vor unserer Haustür zählen in Redaktionskonferenzen nicht immer zu den Erfolgsthemen. Zwischen all den News aus Wirtschaft, Politik und Unterhaltung erscheinen Nachrichten über Fuchs, Hase und Igel wenig relevant. …Weiterlesen »

Share

Serious Games stehen im Mittelpunkt der siebten Fachkonferenz „Kultur und Informatik“

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Berlin

htwDem aktuellen Thema Serious Games, also dem spielerischen Lernen, widmet sich die siebte Fachkonferenz innerhalb der Reihe „Kultur und Informatik“. Sie findet am 14. und 15. Mai 2009 in der Berlinischen Galerie statt. Veranstalter sind die Berliner Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) und das Stiftungsverbundkolleg der Alcatel- Lucent Stiftung für Kommunikationsforschung. Die Konferenz richtet sich an Akteure im Bereich Kunst und Kultur, an Kommunikations- und Medienwissenschaftler sowie an Informatiker und Techniker, die an kulturellen Themen arbeiten. …Weiterlesen »

Share

Tipps für gute Internetseiten für Kinder

Universität Erfurt erstmals mit Angeboten auf der Kinderkultmesse dabei

Erfurt

uni_erfurt„Kinder sicher im Netz? Erwachsene auch?“ unter dem Titel steht das Beratungsangebot der Universität Erfurt zur Sicherheit beim Surfen im Internet am Stand 8 in der der Halle 2 auf der Kinderkultmesse vom 25. bis 28. April 2009. Der Bereich Grundschulpädagogik und Kindheitsforschung ist erstmals auf dem Freizeit- und Medienevent für Kinder, Familien und Schulklassen mit einem eigenen Stand vertreten.

„Wir wollen in einem Internetcafé Lehrern, Eltern und Erziehern wertvolle Tipps für gute Internetseiten geben“, erläutert Dr. Dagmar Brand ein Anliegen. In Einzelgesprächen können Fragen rund um das Thema Internet für Kinder gestellt und beantwortet werden. …Weiterlesen »

Share

Distanz statt Nähe

Netzwerk Recherche legt 10- Punkte- Papier zum Verhältnis von Pressesprechern und Journalisten vor

Wiesbaden

Quelle: www.netzwerkrecherche.de

logo-netzwerk-rechercheIn einem 10- Punkte- Papier warnt die Journalistenvereinigung netzwerk recherche e.V. vor einer zu großen Nähe zwischen Journalisten und Pressesprechern. „Enge Vertrauensverhältnisse fördern Grenzüberschreitungen“, heißt es in dem Positionspapier. Zum Grundwissen der Journalisten über die Berufsrolle der Gegenseite müsse die Kenntnis gehören, dass Pressesprecher nur gefilterte Informationen präsentieren können, dass sie die Mechanismen der Medienberichterstattung für ihre Zwecke nutzen und dass Ausweichmanöver und das Abblocken von unbequemen Fragen Teil des Alltagsgeschäft von Pressesprechern sind. Während der Jahreskonferenz von Netzwerk Recherche am 5./ 6.6.2009 im NDR- Konferenzzentrum in Hamburg wird das Verhältnis von Journalisten und Pressesprechern ein zentrales Thema sein. …Weiterlesen »

Share

Auslandsjournalismus in der Krise

Netzwerk Recherche veröffentlicht Dossier zur Lage der Auslandsberichterstattung

Wiesbaden

nrDie Auslandsberichterstattung in Deutschland weist erhebliche Defizite auf. Zu diesem Ergebnis kommt eine Analyse des Kommunikationswissenschaftlers Lutz Mükke, die in der Publikationsreihe „nr-Dossier“ erscheint. An etlichen Beispielen aus der Medienpraxis werden die Mängel aufgezeigt – an der Steuerung der Kriegsberichterstattung durch PR-Profis, am Umgang von Nachrichtenagenturen mit Ortsmarken oder am „virtuellen Journalismus“ im Hörfunk. In dem Dossier kommen auf rund 25 Seiten zahlreiche Korrespondenten, Reporter sowie Auslandsressortleiter deutscher Leitmedien zu Wort. …Weiterlesen »

Share

Kultur und Konflikt

Analysen und Diskussionen aktueller Probleme

Giessen

Carolin Muck, Justus- Liebig- Universität Giessen

uni_giessen

Streit und Zwist, Krisen und Krieg: Konflikte stehen im Mittelpunkt einer öffentlichen Ringvorlesung am Institut für Soziologie der Universität Gießen, die am 21. Oktober 2008 beginnt. Die Vorlesung zum Thema „Kultur und Konflikt. Interdisziplinäre Analysen der Gegenwart“ findet im Wintersemester 2008/09 immer dienstags von 17 bis 20 Uhr im Margarete-Bieber-Saal, Ludwigstraße 34, 35390 Gießen, statt. Sie ist offen für alle interessierten Wissenschaftler, Studierende und Bürger. …Weiterlesen »

Share

6.000 jugendliche Kontrapunkte zum Kommerz

AKTION MENSCH – Jugendmesse „respect our future“

Duisburg

Foto: © AKTION MENSCH

Gestern eröffnete die Jugendmesse „respect our future“ der Aktion Mensch im Landschaftspark Duisburg- Nord. Rund 6.000 Jugendliche konnten bereits trotz des schlechten Wetters bis zum Nachmittag begrüßt werden.

„Wir wollen einen deutlich sichtbaren Kontrapunkt setzen zur Kommerzialisierung der Jugendkultur und freuen uns daher über den großen Zuspruch in den ersten Stunden der Messe. …Weiterlesen »

Share

Share
Share

Eigentümer und Herausgeber: Anke Pohl www.ethiker.com Das Copyright für veröffentlichte Publikationen, Objekte und Inhalte der Webseite verbleibt bei den Eigentümern.
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle wird keine Haftung für die Inhalte externer Links übernommen. © www.ethiker.com
SSL Zertifikate

buero