ETHIKER

News Online

Twitter

Twitter
@EthikerNews

ETHIKER DAS ONLINEPORTAL - Montag, 23. Oktober 2017

PHILOSOPHIE
PERSONEN
DOWNLOAD
COMMUNITY
KONTAKT
IMPRESSUM
» ethiker.com kaufen

Hilfsorganisationen: Afghanistan- Strategie der NATO – Schutz der Zivilbevölkerung muss oberste Priorität haben

Neue Afghanistan-Studie zum NATO- Gipfel

Berlin

oxfamDie angekündigte NATO- Truppenverstärkung für Afghanistan könnte für die Bevölkerung eine massive Bedrohung darstellen – denn die internationalen Streitkräfte nehmen bisher zu wenig Rücksicht auf den Schutz von Zivilpersonen. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie „Caught in the Conflict“, die am 3. April 2009 von Oxfam, CARE und weiteren Organisationen veröffentlicht wird. „Bundeskanzlerin Angela Merkel muss sich auf dem NATO- Gipfel dafür einsetzen, dass in der neuen Afghanistan-Strategie die Sicherheit der Zivilbevölkerung oberste Priorität hat“, fordert Matt Waldman, Oxfams Afghanistan- Experte in Kabul.

Laut Studie haben die NATO- eine Mitschuld an der schlechten Sicherheitslage in Afghanistan. Im Jahr 2008 wurden 30 Prozent mehr Zivilisten bei Kampfhandlungen getötet, als im Vorjahr. …Weiterlesen »

Twitter, Facebook ...

Zwischen Hass und Trauer – der unheilige Krieg im Orient

http://video.google.com/videoplay?docid=7165550504981583298

Nach den Attentaten vom 11. September 2001 genoss Amerika weltweite Sympathie wie nie zuvor. Fast fünf Jahre ist das her. Heute sind die USA in einen aussichtslosen Guerilla-Krieg im Irak verwickelt, in Afghanistan reorganisieren sich Taliban- und Al Kaida-Kämpfer und im Nahen Osten wird Krieg geführt. Der Plan der USA, Frieden, Demokratie und Stabilität nach ihrem Muster in einigen Ländern der nahöstlichen Welt durchzusetzen, scheint bis auf weiteres gescheitert zu sein. Peter Scholl-Latour…Weiterlesen »


Französische Behörden behindern Anti- NATO- Proteste

Attac unterstützt Bündnis- Kampagne für Demonstrationsfreiheit

Frankfurt am Main

attaclogoDas globalisierungskritische Netzwerk Attac unterstützt nachdrücklich die Proteste der Friedensbewegung gegen die massive Behinderung von Gegenaktivitäten zur 60- Jahr- Feier der NATO im April in Straßburg. Etwa 400 Vertreterinnen und Vertreter von Friedensorganisationen und globalisierungskritischen Gruppen aus 18 europäischen Ländern haben am Wochenende auf einer Aktionskonferenz in Straßburg eine gemeinsame Kampagne beschlossen, um die Demonstrationsfreiheit gegen die Kriegspolitik des Militärbündnisses durchzusetzen.
…Weiterlesen »


Widerstand gegen neoliberalen Kurs der EU

Europäische Attacs rufen zu gemeinsamer Finanzmarkt-Kampagne auf

Malmö / Frankfurt am Main

attac

Als einen wichtigen Beitrag zum Widerstand gegen den neoliberalen Kurs der europäischen Regierungen hat Attac Deutschland das 5. Europäische Sozialforum bezeichnet, das am Sonntag im schwedischen Malmö zu Ende gegangen ist. „Auch wenn sich mit 12.000 Teilnehmern weniger Menschen als erwartet beteiligt haben: Dieses fünfte Treffen globalisierungskritischer Aktivistinnen und Aktivisten aus ganz Europa war in seiner ganzen Vielfalt ein weiterer folgerichtiger Schritt einer Bewegung, die wie keine andere den optimistischen Geist des Widerstands gegen die gegenwärtig herrschenden reaktionären Kräfte und für ein lebensfrohes selbstbestimmtes Europa der Zukunft repräsentiert“, sagte Hugo Braun vom Attac-Koordinierungskreis. …Weiterlesen »


Erinnern, gedenken und vor der eigenen Türe kehren

Stuttgart

atomwaffenfrei

Anläßlich des 63. Jahrestages des US-Atombombenangriffs auf Hiroshima appellieren 48 Verbände und Initiativen an die deutsche Regierung, sich stärker für eine atomwaffenfreie Welt einzusetzen.

Im Rahmen der Kampagne „unsere zukunft – atomwaffenfrei“ fordern sie einen klaren deutschen Beitrag zur internationalen Abrüstung: ein Ende der deutschen Teilhabe an US-Atomwaffen, der Ausstieg aus der nuklearen Planung der NATO und vor allem den Abzug der US-Atomwaffen vom Fliegerhorst Büchel. …Weiterlesen »


Eigentümer und Herausgeber: Anke Pohl www.ethiker.com Das Copyright für veröffentlichte Publikationen, Objekte und Inhalte der Webseite verbleibt bei den Eigentümern.
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle wird keine Haftung für die Inhalte externer Links übernommen. © www.ethiker.com
SSL Zertifikate

buero