ETHIKER

News Online

Twitter

Twitter
@EthikerNews

ETHIKER DAS ONLINEPORTAL - Montag, 23. April 2018

PHILOSOPHIE
PERSONEN
DOWNLOAD
COMMUNITY
KONTAKT
IMPRESSUM
» ethiker.com kaufen

Breite Unterstützung für Kinderrechte ins Grundgesetz

Aktionsbündnis Kinderrechte begrüßt neue Zusicherungen von SPD und FDP

Köln

unicefDas Aktionsbündnis Kinderrechte – UNICEF, Deutscher Kinderschutzbund und Deutsches Kinderhilfswerk – begrüßt die wachsende Bereitschaft der Parteien, die Kinderrechte im Grundgesetz zu verankern. So hat die SPD kurz vor der Bundestagswahl ihre Unterstützung für die Aufnahme der Kinderrechte ins Grundgesetz bekräftigt. Erstmals hat sich auch die FDP für eine entsprechende Änderung des Grundgesetzes ausgesprochen. Damit haben sich jetzt mit Ausnahme von CDU/CSU alle im Bundestag vertretenen Parteien zur Aufnahme der internationalen Kinderrechte in die deutsche Verfassung bekannt. Das Aktionsbündnis Kinderrechte wertet diese Zusicherungen als Erfolg seiner aktuellen Kampagne „Kinderrechte ins Grundgesetz“ und wirbt um weitere Unterstützung. …Weiterlesen »

Share

WWF begrüßt den neuen Umweltfokus im SPD „Deutschland- Plan“

Wahlkampf

Berlin

Foto: © Tobias Dornbusch / WWF

260-Windraeder-_c_-WWF-TobiIn Berlin stellte der Kanzlerkandidat der SPD, Frank- Walter Steinmeier, die Grundzüge seines „Deutschland- Plans“ vor, von dessen Umsetzung er sich Millionen neuer Arbeitsplätze in Deutschland erhofft. Wesentliche Schwerpunkte dieses Plans sollen der sparsamere Einsatz von Energie und Rohstoffen sowie die Förderung grüner Schlüsseltechnologien sein.

Der WWF begrüßt, dass die SPD und ihr Kanzlerkandidat die Schaffung von Jobs durch Klima- und Umweltschutztechnologien in das Zentrum ihres politischen Wirkens stellen wollen. …Weiterlesen »

Share

Steinmeiers Rede klimapolitisch enttäuschend

SPD-Parteitag: WWF fordert mehr Klimaschutz

Berlin

Foto: © Delia Wöhlert / WWF

260_DSC0342-Anpacken-_c_-De Die SPD- Delegierten wurden heute in Berlin vor ihrem Parteitag von WWF- Aktivisten mit einem riesigen Klimaschutzpaket empfangen, um der Forderung des WWF nach mehr Klimaschutz in Deutschland und einem Klimaschutzgesetz Ausdruck zu verleihen. Aus einem roten SPD- Würfel mit dem Wahlslogan der Partei „Anpacken für unser Land“ machten WWF- Bauarbeiter in aller Schnelle ein großes Klimapaket mit der Aufschrift „Anpacken für unser Land bedeutet Anpacken für unser Klima.“ Außerdem verteilte der WWF Arbeitshandschuhe mit dem Aufdruck „Klimaschutz anpacken!“ an die SPD-Delegierten, Abgeordneten und Bundestagskandidaten. Sie sollten gut gewappnet sein, um sich für ein Klimaschutzgesetz einzusetzen. …Weiterlesen »

Share

Finanzkrise: SPD-Papier vollkommen unzureichend

Thema Umverteilung wird konsequent ausgespart

Frankfurt am Main

attacDas globalisierungskritische Netzwerk Attac hat das am heutigen Montag von einer SPD-Arbeitsgruppe unter Bundesfinanzminister Peer Steinbrück vorgelegte Papier „Eine neue Balance von Markt und Staat: Verkehrsregeln für die Internationalen Finanzmärkte“ als vollkommen unzureichend kritisiert.

„Von einer sozialdemokratischen Antwort auf die Finanzmarktkrise kann aber keine Rede sein – im Gegenteil: Das Papier spart konsequent das Thema Umverteilung aus“, sagte Alexis Passadakis vom bundesweiten Attac-Koordinierungskreis. Die Vorschläge reichten bei Weitem nicht aus, um den Verwüstungen der Krise Einhalt zu gebieten. „Die Ursachen der Krise müssen an der Wurzel gepackt werden. Dazu gehört, die Banken unter demokratische Kontrolle zu bringen und den Reichtum grundlegend umzuverteilen“, betonte Alexis Passadakis. …Weiterlesen »

Share

Share
Share

Eigentümer und Herausgeber: Anke Pohl www.ethiker.com Das Copyright für veröffentlichte Publikationen, Objekte und Inhalte der Webseite verbleibt bei den Eigentümern.
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle wird keine Haftung für die Inhalte externer Links übernommen. © www.ethiker.com
SSL Zertifikate

buero