ETHIKER

News Online

Twitter

Twitter
@EthikerNews

ETHIKER DAS ONLINEPORTAL - Mittwoch, 21. Februar 2018

PHILOSOPHIE
PERSONEN
DOWNLOAD
COMMUNITY
KONTAKT
IMPRESSUM
» ethiker.com kaufen

Oxfams Nothilfe hat begonnen

Erdbebenkatastrophe in Haiti:

Berlin

Oxfam

Für die Betroffenen der Erdbebenkatastrophe in Haiti konnte Oxfam erste Hilfsgüter bereitstellen. Zehn Tonnen Ausrüstung für Wasserversorgung und Hygieneeinrichtungen, die am Samstag nach Santo Domingo geflogen wurden, sind inzwischen in Port-au-Prince angekommen. Dreißig weitere Tonnen haben gestern das zentrale Nothilfe- Lager in England verlassen. Am Freitag bringt Oxfam weitere 50 Tonnen auf den Weg. Die Verteilung von Trinkwasser für bis zu 50.000 Überlebende hat in mehreren Stadtteilen von Port- au- Prince begonnen. Diese musste kurzzeitig wegen eines Treibstoff- Engpasses im Hauptstadt- Gebiet unterbrochen werden. …Weiterlesen »

Share

Weltweit größter Charity- Lauf startet 2010 im Harz erstmals in Deutschland

Oxfam Trailwalker: 100 Kilometer wandern für die gute Sache

Berlin

oxfamEin Team, vier Personen, 100 Kilometer, 30 Stunden: Der Oxfam Trailwalker ist der größte und anspruchvollste Charity- Lauf der Welt. Eine einzigartige Herausforderung für die gute Sache: Jedes Team wirbt mindestens 2.000 Euro Spenden im Freundes- und Kollegenkreis ein, die der Entwicklungsorganisation Oxfam zu Gute kommen. Start des ersten deutschen Trailwalkers ist am 11. September 2010. Jedes Team muss gemeinsam (!) 100 Kilometer durch den Harz bewältigen.

‚Wir freuen uns, gemeinsam mit dem Harzer Verkehrsverband und der Stadt Osterode am Harz den Oxfam Trailwalker erstmals in Deutschland zu veranstalten‘, sagt Oxfam-Geschäftsführer Paul Bendix. ‚Alle Spendeneinnahmen hieraus fließen in unsere Bildungsprojekte.‘ …Weiterlesen »

Share

Ungeliebte Weihnachtsgeschenke lieber spenden als verstecken!

Oxfam Shops verkaufen gespendete Sachen für den guten Zweck

Berlin

oxfamAuf die große Vorfreude folgt die Ernüchterung: Was der Weihnachtsmann im Auftrag von Oma, Tante oder Freund unter den Baum gelegt hat, trifft leider nicht den Geschmack. Doch wohin mit der zwanzigsten Krawatte, dem bunten Geschirr- Service oder dem Bestseller, den man schon gelesen hat? Wer mit solchen Geschenken Sinnvolles bewirken möchte, ist in den Oxfam Shops genau richtig. Hier kann man Überflüssiges los werden und gleichzeitig etwas Gutes tun! ‚Aus dem Verkauf einer Winterjacke für 25 Euro lässt sich zum Beispiel eine Tafel mit Kreide für Schulkinder im Kongo finanzieren‘, sagt Christel Kaestner, Geschäftsführerin der Oxfam Deutschland Shops GmbH. …Weiterlesen »

Share

Nur jedes dritte Baby wird vor AIDS geschützt

UNICEF: Finanzkrise darf AIDS-Programme nicht gefährden

Köln
Neuer weltweiter Bericht bilanziert AIDS-Epidemie unter Kindern
7f868d4128Zum Welt- AIDS-Tag am 1. Dezember ruft UNICEF dazu auf, Kinder und Jugendliche weltweit besser vor HIV und AIDS zu schützen. Nach einem neuen weltweiten UN- Bericht gab es in den vergangenen vier Jahren zwar wichtige Fortschritte für die von der Epidemie betroffenen Mädchen und Jungen. Doch immer noch wird nur jedes dritte Baby einer HIV- infizierten Mutter vor einer Übertragung des Virus geschützt – im Süden Afrikas sogar nur jedes zehnte Kind. Nur 38 Prozent der Kinder, die AIDS- Medikamente brauchen, werden versorgt. Das geht aus dem Bericht „Kinder und AIDS“ hervor, der heute von UNICEF, UNAIDS, Weltgesundheitsorganisation und dem UN- Bevölkerungsfonds in New York, Genf, Barcelona und in Köln veröffentlicht wird.

„Es ist zu befürchten, dass die weltweite Wirtschaftskrise die Auswirkungen der AIDS- Epidemie auf Kinder und Jugendliche in Entwicklungsländern verschärft“, sagte die Geschäftsführerin von UNICEF Deutschland, Regine Stachelhaus. …Weiterlesen »

Share

UNICEF ruft zu Spenden für die Opfer der Naturkatastrophen in Asien/ Pazifik auf

Naturkatastrophen in Asien/ Pazifik

Köln

unicefWährend die Zahl der Opfer der schweren Naturkatastrophen in Asien und der Pazifikregion weiter steigt, ruft UNICEF zur Hilfe für die Überlebenden auf. Die Kinder der ärmsten Familien leiden am Härtesten.

In einer extrem gefährlichen und belastenden Situation brauchen sie dringend Unterstützung.

In Indonesien bereitet ein Erkundungsteam der Vereinten Nationen koordinierte Hilfe für die Menschen im Erdbebengebiet auf Sumatra vor. Nach zwei schweren Erdbeben werden dort Tausende Menschen vermisst; unzählige Menschen wurden obdachlos. UNICEF befürchtet, dass die Zahl der Opfer weiter steigt. …Weiterlesen »

Share

Burkina Faso: Schlimmste Überschwemmungen seit 90 Jahren

Oxfam ruft zu Spenden für die Flüchtlingsfamilien auf

Berlin

oxfamBurkina Faso erlebt derzeit die schlimmsten Überschwemmungen seit 90 Jahren. Besonders stark betroffen ist die Hauptstadt Ouagadougou, wo allein mehr als 150.000 Menschen aus ihren Häusern fliehen mussten. Aufgrund der katastrophalen Zustände ist es in der Hauptstadt bereits zu gewalttätigen Ausschreitungen gekommen. Die Regierung des Landes hat um internationale Hilfe gebeten.

„Die Lage spitzt sich immer mehr zu – durch Abwässer verunreinigtes Trinkwasser ist eine große Gefahr für die Gesundheit der Menschen“, sagt Gérard Steehouwer, Oxfam-Regionaldirektor in Burkina Faso. …Weiterlesen »

Share

Zwei Millionen Vertriebene in Pakistan

Oxfam weitet Nothilfe in Pakistan aus

Berlin

oxfamLaut Oxfam droht in Pakistan die derzeit größte humanitäre Katastrophe weltweit. Im Nordwesten des Landes sind mehr als zwei Millionen Menschen auf der Flucht vor den gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen aufständischen Gruppen und der Regierung. Oxfam hat in enger Zusammenarbeit mit lokalen Partnerorganisationen begonnen, 175.000 Menschen vor allem mit Trinkwasser und Hygieneartikeln zu versorgen. „Viele Vertriebene sind bei Gastfamilien oder in Not-Unterkünften wie Schulen untergekommen – es gibt nur wenige offizielle Flüchtlingscamps“, sagt Paul Bendix, Geschäftsführer von Oxfam Deutschland. „Die Situation ist extrem unübersichtlich und dramatisch, da die Menschen weit verstreut und nur schwer zu erreichen sind.“ Die Ressourcen der Gastfamilien werden zudem bald aufgebraucht sein. …Weiterlesen »

Share

Spenden statt schenken

Der NABU ist Pate beim BruttoSozialPreis 2008

Berlin

bruttosozialpreis

Der NABU ist eine von elf Organisationen, die in diesem Jahr Paten des Nachwuchswettbewerbs BruttoSozialPreis 2008 sind. Unter dem diesjährigen Motto „Zwischen Werbegöttern und Gutmenschen“ erlernen 75 Studenten aus ganz Deutschland beim BruttoSozialPreis vom 7. November bis 6. Dezember in Berlin das Handwerk des Sozialmarketing.

Die BruttoSozialPaten sind gemeinwohl-orientierte Organisationen und stehen im Fokus des Wettbewerbs. …Weiterlesen »

Share

Share
Share

Eigentümer und Herausgeber: Anke Pohl www.ethiker.com Das Copyright für veröffentlichte Publikationen, Objekte und Inhalte der Webseite verbleibt bei den Eigentümern.
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle wird keine Haftung für die Inhalte externer Links übernommen. © www.ethiker.com
SSL Zertifikate

buero