ETHIKER

News Online

Twitter

Twitter
@EthikerNews

ETHIKER DAS ONLINEPORTAL - Samstag, 21. April 2018

PHILOSOPHIE
PERSONEN
DOWNLOAD
COMMUNITY
KONTAKT
IMPRESSUM
» ethiker.com kaufen

Keine Zeit für Halbwertzeit!

Robin Wood – Aktion am 12. Mai in Dresden

Dresden

Quelle: www.robinwood.de

karte_vorderseite_keine_zeiVom 12. bis 14. Mai wird sich in Dresden das Deutsche Atomforum zu seiner Jahrestagung treffen. Die Atom- Lobbyisten wollen erreichen, dass die Bundesregierung den beschlossenen Atomausstieg kippt und die Laufzeiten der gefährlichen Uralt- Reaktoren verlängert.

Die Versuche, den radioaktiven Müll in den Deponien Morsleben und Asse II zu lagern sind gescheitert. Trotzdem wollen die Energiekonzerne den ebenfalls ungeeigneten Standort Gorleben zum Lager für hochradioaktiven Atommüll machen.

Die Atom-Katastrophen von Tschernobyl, Harrisburg und viele schwere Störfälle wie in Brunsbüttel, Forsmark oder Biblis zeigen, dass die Risiken unvertretbar hoch sind. …Weiterlesen »

Share

Gesundheitsschutz für Kinder vor Atomgefahren muss Vorrang haben

Gutachten: Atomaufsicht stärken und Beweislast umkehren

Bonn

eurosolarDas Risiko für Kinder unter fünf Jahren, an Krebs bzw. Leukämie zu erkranken, nimmt zu, je näher ihr Wohnort an einem Kernkraftwerk liegt. Trotz dieser durch aktuelle Untersuchungen nachgewiesenen Dauergefährdung wird nach wie vor keine Schadensvorsorge betrieben, wie sie vom Atomgesetz vorgeschrieben ist. Darauf macht EUROSOLAR e.V. zum 23. Jahrestag der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl (26. April 1986) aufmerksam.

In einem von EUROSOLAR e.V. in Auftrag gegebenen Kurzgutachten „Sicherheitsgewinn durch Stärkung der Atomaufsicht“ kommt die Expertin für Umweltrecht, Cornelia Ziehm (Berlin), zu dem Schluss: „Der gebotene sicherheits- und vorsorgeorientierte Vollzug des Atomgesetzes findet nicht statt. …Weiterlesen »

Share

Tschernobyl – Minuten der Entscheidung

http://video.google.com/videoplay?docid=5919636544395921603

Dokumentation 2004

Der Film rekonstruiert die letzten 60 Minuten im Kontrollraum des Atomkraftwerks und zeigt, wie es zu dem verhängnisvollen Sicherheitstest kommen konnte, der die Explosion auslöste. Eine zentrale Rolle spielt der Streit zwischen den Ingenieuren und ihrem Vorgesetzten Anatolij Djatlow, der den Test bei einer viel niedrigeren Reaktorleistung durchführen lässt, als es die Vorschriften zulassen. …Weiterlesen »

Share

„Tanz auf dem Vulkan“

Ausstellung „Schauplatz Natur“: Katastrophen

Berlin

ifa

Am vergangenen Freitag wurde die Ausstellung „Tanz auf dem Vulkan“ in der Berliner ifa-Galerie eröffnet. Bis zum 12. Oktober zeigt das zweite Projekt aus der Reihe „Schauplatz Natur“ künstlerische Arbeiten, die sich mit vom Menschen selbst verursachten Katastrophen befassen. Sie beinhaltet aber auch Arbeiten, die sich mit der ästhetischen Seite von Katastrophen auseinandersetzen und mit der Faszination, die sie auf den Menschen ausüben. …Weiterlesen »

Share

Share
Share

Eigentümer und Herausgeber: Anke Pohl www.ethiker.com Das Copyright für veröffentlichte Publikationen, Objekte und Inhalte der Webseite verbleibt bei den Eigentümern.
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle wird keine Haftung für die Inhalte externer Links übernommen. © www.ethiker.com
SSL Zertifikate

buero