ETHIKER

News Online

Twitter

Twitter
@EthikerNews

ETHIKER DAS ONLINEPORTAL - Dienstag, 20. Februar 2018

PHILOSOPHIE
PERSONEN
DOWNLOAD
COMMUNITY
KONTAKT
IMPRESSUM
» ethiker.com kaufen

Versprechen nicht erfüllt

Neue makeITfair- Studie zeigt: Arbeitsbedingungen in der philippinischen Computer-Industrie haben sich kaum verbessert

Amsterdam / Berlin

germanwatchlogoZwei Jahre nach dem ersten Bericht über Arbeitsrechtsverletzungen in den philippinischen Zuliefererfirmen für Elektronik- Markenfirmen lassen sich kaum Fortschritte feststellen. Dabei hatten mehrere Firmen verbesserte Arbeitsbedingungen in Aussicht gestellt.

„Die Arbeiter, die Computer- Bauteile herstellen, leisten immer noch viele Überstunden für einen niedrigen Lohn. Gleichzeitig haben sie kaum die Möglichkeit, sich gewerkschaftlich zu organisieren, um dadurch ihre Situation zu verbessern“, erklärt Cornelia Heydenreich, Koordinatorin von makeITfair in Deutschland.

Untersuchungen von makeITfair und philippinischen Partnerorganisationen hatten bereits im Jahr 2006 auf schwere Missstände hingewiesen. …Weiterlesen »

Share

Wohlig warm in Bio- Baumwolle

Verbraucher Initiative informiert rund um Baumwolle

Berlin

verbraucherDerzeit bummeln viele Menschen durch die Geschäfte, um ihre Garderobe für die kalte Jahreszeit zu wappnen. Beim Kleiderkauf entscheiden sich immer mehr Verbraucher für Stücke aus Bio-Baumwolle. Die VERBRAUCHER INITIATIVE greift dieses Interesse auf und informiert mit einem Themenspezial über dieses Thema.

Kühl kündigte der September an, was viele lieber noch nicht wahrhaben würden: Es wird Winter. Der tröstende Gedanke an wohlig wärmende Mode lässt die Menschen auf Einkaufstour gehen. Ihr Umweltbewusstsein nehmen viele in die Geschäfte mit. …Weiterlesen »

Share

Die Arbeiter in Handy-Fabriken haben keine Stimme, während wir telefonieren

Neue Studie enthüllt schwerwiegende Arbeitsrechtsverletzungen in asiatischen Handyfabriken

Berlin

Am Fließband, In China und den meisten anderen asiatischen Produktionsstandorten der Elektronikindustrie arbeiten vor allem junge Frauen, die ihre oft sehr eintönige Arbeit in Spitzenzeiten für zehn bis zwölf Stunden pro Tag verrichten. Frauen werden von den Firmenchefs bevorzugt, weil sie als „leicht zu managen“ gelten.
Bildrechte: SACOM

am_fliessbandEine am Mittwoch veröffentlichte Studie der europäischen makeITfair-Kampagne kratzt am glänzenden Image der Elektronikindustrie. Die Studie enthüllt erschreckende Arbeitsbedingungen in asiatischen Handyfabriken: Junge Arbeiter hantieren ohne Schutzkleidung mit Chemikalien, leisten exzessive Überstunden, um ihre Grundbedürfnisse zu decken, und werden für fehlerhafte Produktion bestraft. In den Exportproduktionszonen in einigen Ländern Asiens, wo die Firmen angesiedelt sind, werden Proteste oft brutal unterdrückt. Die untersuchten Firmen liefern ihre Produkte an alle großen Handy-Firmen. …Weiterlesen »

Share

Share
Share

Eigentümer und Herausgeber: Anke Pohl www.ethiker.com Das Copyright für veröffentlichte Publikationen, Objekte und Inhalte der Webseite verbleibt bei den Eigentümern.
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle wird keine Haftung für die Inhalte externer Links übernommen. © www.ethiker.com
SSL Zertifikate

buero