ETHIKER

News Online

Twitter

Twitter
@EthikerNews

ETHIKER DAS ONLINEPORTAL - Dienstag, 27. Juni 2017

PHILOSOPHIE
PERSONEN
DOWNLOAD
COMMUNITY
KONTAKT
IMPRESSUM
» ethiker.com kaufen

Zehn Punkte für eine gerechte Globalisierung

VENRO- Forderungen zur Bundestagswahl:

Bonn

venroEine besser unter den beteiligten Bundesministerien und mit internationalen Partnern abgestimmte Entwicklungspolitik wünschen sich die deutschen Hilfsorganisationen von einer neuen Bundesregierung. Im Vorfeld der Bundestagswahl veröffentlichte der Verband Entwicklungspolitik deutscher Nichtregierungsorganisationen (VENRO) heute in Bonn „10 Forderungen zur Bundestagswahl – Die globalen Herausforderungen annehmen“.

Mit diesen Forderungen werden die rund 120 Mitgliedsorganisationen auch die Kandidaten für den Bundestag konfrontieren. Der Forderungskatalog wird heute an die Parteivorsitzenden und Spitzenkandidaten der Parteien versandt.

„Gerade in Zeiten der globalen Wirtschafts-und Finanzkrise dürfen wir die Ärmsten der Armen nicht vergessen. Denn sie sind es schließlich, die an den Folgen der Krise am meisten leiden. Deshalb gehört die Bekämpfung von Armut und Hunger ganz oben auf die politische Agenda“, sagt Jürgen Lieser, stellvertretender VENRO-Vorstandsvorsitzender.

Um die Millenniumsentwicklungsziele (MDG) trotz der Wirtschafts- und Finanzkrise noch zu erreichen, solle die Bundesregierung einen „Deutschen Millenniums-Aktionsplan“ verabschieden. Dieser solle ressortübergreifend festlegen, welche nationalen und internationalen Initiativen Deutschland zur Halbierung von Armut und Hunger bis 2015 ergreifen wird.

Konzepte zur Krisenbewältigung dürften zudem nicht nur in exklusiven Zirkeln wie den G8 und den G20-Staaten entwickelt werden. Globale Fragen, wie die Neuregulierung der internationalen Finanzmärkte müssten unter Beteiligung aller G192-Länder gelöst werden. Zentraler Bezugsrahmen für eine kooperative Weltordnung sind die Vereinten Nationen. Zudem fordert VENRO die Schaffung eines UN-Rates für wirtschaftliche und soziale Fragen, dem andere multilaterale Einrichtungen zugeordnet sind.

Weitere VENRO-Forderungen beziehen sich auf eine gerechte Gestaltung des Welthandels, einer unabhängigen Humanitären Hilfe sowie die Stärkung der Rolle der Frau und die Realisierung von „Bildung und Gesundheit für alle“.

Twitter, Facebook ...

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Eigentümer und Herausgeber: Anke Pohl www.ethiker.com Das Copyright für veröffentlichte Publikationen, Objekte und Inhalte der Webseite verbleibt bei den Eigentümern.
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle wird keine Haftung für die Inhalte externer Links übernommen. © www.ethiker.com
SSL Zertifikate

buero